Direkt zum Inhalt

Girovertrag

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    rechtliche Ausgestaltung des Girogeschäfts; Vereinbarung zwischen Bank und Kunde für das Kontokorrent. Er war in §§ 676f-676h BGB a.F. geregelt. Der Girovertrag ist nunmehr ein Fall des Zahlungsdiensterahmenvertrags nach § 675f II BGB. Durch den Girovertrag wird ein Kreditinstitut verpflichtet,
    (1) für den Kunden ein Konto einzurichten,
    (2) eingehende Zahlungen auf dem Konto gutzuschreiben mit Wertstellung unter dem Datum, an dem der Betrag dem Kreditinstitut zur Verfügung gestellt worden ist, und
    (3) einen Zahlungsauftrag zulasten dieses Kontos abzuwickeln.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Girovertrag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/girovertrag-36182 node36182 Girovertrag node49336 Zahlungsauftrag node36182->node49336 node53455 Zahlungsdiensterahmenvertrag node36182->node53455 node32558 Girogeschäft node36182->node32558 node38043 Kontokorrent node36182->node38043 node48118 Überweisung node49336->node48118 node53456 Einzelzahlungsvertrag node49336->node53456 node49336->node53455 node28061 Auftrag node49336->node28061 node46227 SCHUFA node37288 Kontoeröffnung node37288->node36182 node37288->node46227 node30086 Bankkonto node37288->node30086 node53455->node53456 node45530 Rahmenvertrag node53455->node45530 node28137 à jour node28137->node38043 node28544 Bankgeschäfte node32558->node28544 node28136 bargeldloser Zahlungsverkehr node32558->node28136 node27020 Debitoren node27020->node38043 node36120 Girokonto node38043->node36120 node38043->node30086
      Mindmap Girovertrag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/girovertrag-36182 node36182 Girovertrag node32558 Girogeschäft node36182->node32558 node38043 Kontokorrent node36182->node38043 node49336 Zahlungsauftrag node36182->node49336 node37288 Kontoeröffnung node37288->node36182 node53455 Zahlungsdiensterahmenvertrag node53455->node36182

      News SpringerProfessional.de

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Jochen Metzger
      Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
      Bundesbankdirektor, Leiter des Zentralbereichs Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Thomas Meier und Stefan Klein sind seit ihrem Jurastudium miteinander befreundet. Nun möchten sie gemeinsam ein Anwaltsbüro eröffnen. Bei der Volksbank Gerholm informieren sie sich darüber, welches Kontomodell für ihre Gesellschaft bürgerlichen …
      Das Basiskonto räumt jedem Verbraucher das Recht ein, eine Bankverbindung auf Guthabenbasis zu führen. Damit soll die Teilhabe am wirtschaftlichen und finanziellen Leben sichergestellt werden.

      Sachgebiete