Direkt zum Inhalt

Haftungsverhältnisse

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    verschiedene Formen von Verpflichtungen mit subsidiärem Charakter, die noch nicht als Verbindlichkeiten bzw. Rückstellungen ausgewiesen werden dürfen.

    1. Zur Systematik:
    (1) Haftung eigener vertraglicher Verpflichtungen wie z.B. Gewährleistungen aus Lieferung und Leistung;
    (2) Einstehen für fremde Verbindlichkeiten z.B. bei Bürgschaften;
    (3) Allg. gesetzliche Haftung (Haftung);
    (4) Haftungsverhältnisse aus dem Gesellschaftsrecht wie z.B. durch Beteiligung an einer KG oder OHG.

    2. Handelsrecht: Die Haftungsverhältnisse unterliegen dem Grundsatz eingeschränkter Angabepflicht; somit kann die Vermerkpflicht bei bestimmten Voraussetzungen wie z.B. bei Bagatellfällen entfallen. Haftungsverhältnisse sind unter dem Strich (Bilanz) zu vermerken, sofern sie nicht auf der Passivseite auszuweisen sind (§ 251 HGB) oder aufgrund ihres finanziellen Gewichts gemäß § 285 Nr. 3 HGB im Anhang aufzuführen sind.

    Vgl. auch Eventualforderungen und -verbindlichkeiten.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Haftungsverhältnisse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/haftungsverhaeltnisse-34805 node34805 Haftungsverhältnisse node27057 Anhang node34805->node27057 node32110 Haftung node34805->node32110 node48762 unter dem Strich node34805->node48762 node41890 Jahresabschluss node27057->node41890 node41729 Indossamentverbindlichkeiten node41729->node34805 node39033 Indossament node41729->node39033 node36548 Größenklassen node43179 Rückstellung node40805 Kaufmann node49684 Unterschiedsbetrag node49684->node27057 node36007 Grundkapital node36007->node27057 node31208 Abschreibung node31208->node27057 node50357 Verbindlichkeiten node50357->node34805 node50357->node48762 node51054 Verschulden node32110->node51054 node33153 Eventualforderungen und -verbindlichkeiten node33153->node34805 node33153->node36548 node33153->node43179 node33153->node40805 node33153->node50357 node31477 Bilanz node48762->node33153 node48762->node31477 node31594 Angestellter node31594->node32110 node30785 Abgabenordnung (AO) node30785->node32110 node40518 Mitstörer node40518->node32110
      Mindmap Haftungsverhältnisse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/haftungsverhaeltnisse-34805 node34805 Haftungsverhältnisse node32110 Haftung node34805->node32110 node48762 unter dem Strich node34805->node48762 node27057 Anhang node34805->node27057 node33153 Eventualforderungen und -verbindlichkeiten node34805->node33153 node41729 Indossamentverbindlichkeiten node41729->node34805

      News SpringerProfessional.de

      • Digitalisierung in Deutschland stagniert

        Nur langsam geht es für die deutsche Wirtschaft bei der Digitalisierung voran, zeigt der Monitoring Report Digital. Die Kernergebnisse: die Wirtschaft stagniert, digitale Vorreiter fehlen und alle warten auf den Breitbandausbau.

      • Forschungsagenda 2030 für die produzierende Industrie

        Die strategische Forschungsagenda der Initiative "manufuture-DE" hat aktuelle und zukünftig relevante Forschungsbedarfe deutscher Industrieunternehmen aus dem Bereich der Produktionstechnik bis zum Jahr 2030 formuliert und priorisiert.

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Hans-Joachim Böcking
      Goethe-Universität Frankfurt,
      Lehrstuhl für BWL, insbes.
      Wirtschaftsprüfung
      Professor
      Prof. Dr. Peter Oser
      Ernst & Young AG
      Partner, Leiter Grundsatzabteilung Wirtschaftsprüfung, Professional Practice Director
      Prof. Dr. Norbert Pfitzer
      Ernst & Young AG
      Mitglied des Vorstands

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Aktiengesellschaft ist eine Gesellschaft mit eigener Rechtspersönlichkeit, deren Gesellschafter mit Einlagen auf das in Aktien zerlegte Grundkapital beteiligt sind, ohne persönlich für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft zu haften. Sie ist …
      Das Prüfgebiet umfaßt primär die im Bilanzschema gemäß § 266 Abs. 3 auf der Passivseite unter B aufgeführte Positionsgruppe „Rückstellungen“. Neben den Rückstellungsbeständen am Bilanzstichtag erstreckt sich die Prüfung auch auf die Entwicklung …
      Die 16-jährige Ilka Zabel möchte für sich ein Girokonto bei der Nordbank AG in Lüneburg eröffnen lassen, auf das ihre monatliche Ausbildungsvergütung überwiesen werden soll. Die Kundenberaterin ist Frau Dörr. Frau Zabel möchte bei der Speditions …

      Sachgebiete