Direkt zum Inhalt

Institutionenlehre des Handels

Definition

Teilgebiet der Handelsbetriebslehre

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Teilgebiet der Handelsbetriebslehre. Untersuchungsgegenstand sind alle Institutionen, deren wirtschaftliche Tätigkeit ausschließlich oder überwiegend auf die Beschaffung von Waren und deren Absatz ohne wesentliche Be- oder Verarbeitung ausgerichtet ist, z.B. die Unternehmen des Groß- und Einzelhandels, des Einfuhr- und Ausfuhrhandels sowie Börsen, Auktionen, Messen und Ausstellungen als Marktveranstaltungen.

    Vgl. auch Distributionsorgane.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Institutionenlehre des Handels Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/institutionenlehre-des-handels-41061 node41061 Institutionenlehre des Handels node31437 Distributionsorgane node41061->node31437 node33725 Handelsbetriebslehre node41061->node33725 node28886 Distribution node31437->node28886 node28647 Absatzmittler node31437->node28647 node30454 Absatzhelfer node31437->node30454 node27553 Absatzkanal node27553->node31437 node33725->node27553 node35491 Handel node33725->node35491 node32612 Handelsbetrieb node33725->node32612 node31976 Handelsmarketing node33725->node31976
      Mindmap Institutionenlehre des Handels Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/institutionenlehre-des-handels-41061 node41061 Institutionenlehre des Handels node31437 Distributionsorgane node41061->node31437 node33725 Handelsbetriebslehre node41061->node33725

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete