Direkt zum Inhalt

internationale Koordination

Definition

Unter internationaler Koordination versteht man die Abstimmung der Unternehmensaktivitäten im internationalen Unternehmensverbund, die aufgrund zahlreicher Interdependenzen zwischen den geografisch verstreuten Unternehmensteileinheiten notwendig ist.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Unter internationaler Koordination versteht man die Abstimmung der Unternehmensaktivitäten im internationalen Unternehmensverbund, die aufgrund zahlreicher Interdependenzen zwischen den geografisch verstreuten Unternehmensteileinheiten notwendig ist. Ziel einer Abstimmung ist die Erzielung von Synergieeffekten im Unternehmen. Die internationale Koordination bewegt sich in einem Spannungsfeld zwischen zentraler Kontrolle im Unternehmensverbund und Autonomie der ausländischen Tochtergesellschaften einer Unternehmung. Während über zentrale Kontrolle sichergestellt werden kann, dass in den Auslandsgesellschaften Entscheidungen im Einklang mit der Zentrale getroffen werden, fördert die Autonomie des Tochtergesellschaftsmanagements Motivation, unternehmerische Initiative und lokale Anpassung.

    2. Koordinationsinstrumente: Koordination kann über den Einsatz unterschiedlicher etwa struktureller (Entscheidungszentralisation), personenorientierter (Auslandseinsatz), technokratischer (Berichtssysteme) oder kultureller (internationale Corporate Identity) Instrumente erfolgen.

    Vgl. auch internationale Mutter-Tochter-Beziehungen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap internationale Koordination Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/internationale-koordination-41446 node41446 internationale Koordination node29223 Berichtssysteme node41446->node29223 node40500 internationale Mutter-Tochter-Beziehungen node41446->node40500 node37946 internationale Corporate Identity node41446->node37946 node33675 Entscheidungszentralisation node41446->node33675 node31136 Auslandseinsatz node41446->node31136 node41401 internationales Berichtssystem node29223->node41401 node28569 Auslandstochtergesellschaft node29070 Auslandsniederlassung node40500->node28569 node40500->node29070 node28395 Dezentralisation node40500->node28395 node37313 internationale Public Relations node37313->node37946 node31786 Corporate Identity node31786->node37946 node29503 Außendienstberichtssysteme node29503->node29223 node45819 regiozentrisch node35033 Entscheidungsdezentralisation node33675->node35033 node44314 polyzentrisch node34597 ethnozentrisch node36308 Expatriate node31136->node45819 node31136->node44314 node31136->node34597 node31136->node36308 node43095 Organisationsstruktur node43095->node33675 node42613 Organisationsfehler node42613->node33675
      Mindmap internationale Koordination Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/internationale-koordination-41446 node41446 internationale Koordination node33675 Entscheidungszentralisation node41446->node33675 node31136 Auslandseinsatz node41446->node31136 node29223 Berichtssysteme node41446->node29223 node37946 internationale Corporate Identity node41446->node37946 node40500 internationale Mutter-Tochter-Beziehungen node41446->node40500

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Johann Engelhard
      Universität Bamberg,
      Lehrstuhl für BWL, insb.
      Internationales Management
      Lehrstuhlinhaber

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete