Direkt zum Inhalt

Least Developed Country (LDC)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Von den Vereinten Nationen 1971 geprägte Bezeichnung für die am wenigsten entwickelten Länder (früher auch als LLDC bezeichnet) .

    Bis 1990 erfolgte die Klassifikation nach drei Indikatoren:
    (1) Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf der Bevölkerung in US-Dollar; (2) dem Economic Vulnerability Index (EVI);
    (3) dem Human Assets Index (HAI), welcher die Kalorienzufuhr und Kindersterblichkeit sowie die Einschulungsrate in Sekundarschulen und die Alphabetisierungsrate Erwachsener misst. Des Weiteren darf die Gesamtbevölkerung nicht größer als 75 Mio. sein.

    Im Jahr 2016 haben insgesamt 48 Länder den LDC-Status.

    Vgl. auch Developing Country (DC).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Least Developed Country (LDC) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/least-developed-country-ldc-37344 node37344 Least Developed Country ... node27867 Bruttoinlandsprodukt (BIP) node37344->node27867 node36545 EVI node37344->node36545 node30647 Developing Country (DC) node37344->node30647 node31208 Abschreibung node27867->node31208 node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node27867->node47916 node39593 Inlandskonzept node27867->node39593 node45778 reales Inlandsprodukt node45778->node27867 node33250 Entwicklungsländer node30647->node33250 node27375 DC node27375->node30647 node40442 LDC node40442->node37344 node40442->node30647 node40499 LLDC node40499->node37344 node52005 Landlocked Developing Countries node40499->node52005
      Mindmap Least Developed Country (LDC) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/least-developed-country-ldc-37344 node37344 Least Developed Country ... node27867 Bruttoinlandsprodukt (BIP) node37344->node27867 node36545 EVI node37344->node36545 node30647 Developing Country (DC) node37344->node30647 node40442 LDC node40442->node37344 node40499 LLDC node40499->node37344

      News SpringerProfessional.de

      • Digitalisierung in Deutschland stagniert

        Nur langsam geht es für die deutsche Wirtschaft bei der Digitalisierung voran, zeigt der Monitoring Report Digital. Die Kernergebnisse: die Wirtschaft stagniert, digitale Vorreiter fehlen und alle warten auf den Breitbandausbau.

      • Forschungsagenda 2030 für die produzierende Industrie

        Die strategische Forschungsagenda der Initiative "manufuture-DE" hat aktuelle und zukünftig relevante Forschungsbedarfe deutscher Industrieunternehmen aus dem Bereich der Produktionstechnik bis zum Jahr 2030 formuliert und priorisiert.

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Martin Klein
      Martin-​Luther-​Universität Halle-​Wittenberg,
      Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät,
      Lehrstuhl für Internationale Wirtschaftsbeziehungen

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      While there has been a considerable attention given to individual computer use in the developed world, studies on least developed economies are very limited, where the circumstances, context and issues are very different. Due to the further differenc
      During 1989–90 radical political changes in the Central and Eastern European countries (CEECs) marked the start of a transformation of their economies from centrally-planned to market-oriented. In most of these countries a more liberal trade …
      The demise of the Council for Mutual Economic Assistance and Cooperation (CMEA), the crumbling of the Soviet Union, and the recently signed Europe Agreements (EAs), mark a watershed in international relations and in the economic relations between …

      Sachgebiete