Direkt zum Inhalt

offensives Umweltmanagement

Definition

Strategie im Rahmen des Umweltmanagements, bei der die Unternehmen die vom Staat vorgegebenen Umweltschutzanforderungen nicht als lästige Pflicht, sondern als betriebswirtschaftliche Herausforderung betrachten, neue technologische Entwicklungen im Betrieb umzusetzen und damit den Produktionsprozess insgesamt zu verbessern.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Strategie im Rahmen des Umweltmanagements, bei der die Unternehmen die vom Staat vorgegebenen Umweltschutzanforderungen nicht als lästige Pflicht, sondern als betriebswirtschaftliche Herausforderung betrachten, neue technologische Entwicklungen im Betrieb umzusetzen und damit den Produktionsprozess insgesamt zu verbessern. Der Umweltschutz wird zu einem betriebswirtschaftlichen Instrument, um langfristige Vorteile eines umweltbewussten Verhaltens für den Betrieb zu erzielen und zu erhalten. Dies kann durch langfristig kostensenkende Umweltschutzmaßnahmen erreicht werden, die mit Innovationen im Produktentwicklungs- oder Produktionsprozess verbunden sind, z.B. durch Beschaffung umweltfreundlicher Werkstoffe oder Investitionen in technologisch verbesserte und umweltfreundliche Produktionsanlagen, die die gegenwärtigen Umweltauflagen kostengünstiger erfüllen. Das offensive Umweltmanagement sollte durch ein offensives Umweltmarketing ergänzt werden, das die Kunden auf die Umweltfreundlichkeit/ -verträglichkeit der Produkte, der verwendeten Ausgangsstoffe und der Produktionsverfahren hinweist.

    Gegensatz: defensives Umweltmanagement.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap offensives Umweltmanagement Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/offensives-umweltmanagement-42641 node42641 offensives Umweltmanagement node29510 defensives Umweltmanagement node42641->node29510 node49420 Werkstoffe node42641->node49420 node45377 Produktionsprozess node42641->node45377 node50819 Umweltmanagement node42641->node50819 node52306 Dow Jones Sustainability ... node52306->node50819 node29510->node50819 node32716 Hilfsstoffe node46814 Rohstoffe node37210 Material node53558 3D-Drucker node53558->node49420 node49420->node32716 node49420->node46814 node49420->node37210 node52353 Corporate Responsibility Rating node52353->node50819 node29040 allgemeines Gleichgewicht node45377->node29040 node52419 Umweltberichterstattung node46244 ökologische Knappheit node50819->node52419 node50819->node46244 node46454 Qualitätskosten node46454->node45377 node50999 Technologietransfer node50999->node45377 node38655 Normung node38655->node45377
      Mindmap offensives Umweltmanagement Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/offensives-umweltmanagement-42641 node42641 offensives Umweltmanagement node45377 Produktionsprozess node42641->node45377 node50819 Umweltmanagement node42641->node50819 node49420 Werkstoffe node42641->node49420 node29510 defensives Umweltmanagement node42641->node29510

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt
      Univ. Erlangen-Nürnberg,
      Fachbereich Wirtschaftswissenschaften,
      Lehrstuhl für Industriebetriebslehre
      Ordentlicher Professor
      Prof. Dr. Edeltraud Günther
      TU Dresden,
      Fak. Wirtschaftswissenschaften,
      LS Betriebswirtschaftslehre insb.
      Betriebliche Umweltökonomie
      Universitätsprofessorin

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      In diesem Abschnitt wird, aufbauend auf den Ausführungen der vorangegangenen Kapitel, ein offensives strategisches Umweltmanagementkonzept erarbeitet. Ziel der durch das Konzept induzierten Leistungen ist es, unter Beachtung ethischer Kriterien …
      Ökobilanzen sind ein umweltmedienübergreifendes Analyse- und Bewertungsinstrument für die durch menschliche Aktivitäten verursachten Umweltbelastungen. Datengrundlage dieses Instrumentes sind durch den Menschen initiierte Prozesse zur materiellen …
      Dieses Zitat Johann Wolfgang von Goethes gilt wohl für jede wissenschaftliche Arbeit, für die vorliegende aber besonders. Die sich verschärfende Umweltproblematik wurde erst in den letzten Jahren zum Erkenntnisobjekt auch der …

      Sachgebiete