Direkt zum Inhalt

Regionalwissenschaft

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    wissenschaftliche Disziplin der theoretischen und quantitativen Analyse regionalökonomischer Sachverhalte im Schnittfeld von Ökonomik, Geografie und Raumplanung. Ausgehend von der neoklassischen Wirtschaftstheorie hat sich die Regionalwissenschaft v.a. mit der Konstruktion von raumwirtschaftlichen Gleichgewichtsmodellen und Optimierungsmodellen (bes. unter Anwendung der linearen Programmierung) befasst. In der empirischen Modellbildung standen regionale Input-Output-Modelle, Industriekomplexanalyse, Gravitations- und zentralörtliche Modelle (zentrale Orte) sowie Modelle der Grundrente und des Wohnungsmarktes im Vordergrund.

    Mindmap Regionalwissenschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/regionalwissenschaft-42735 node42735 Regionalwissenschaft node35874 Grundrente node42735->node35874 node49411 zentraler Ort node42735->node49411 node44539 Rent Seeking node44539->node35874 node45161 Rente node45161->node35874 node37577 Lagerente node37577->node35874 node43228 Ricardo node43228->node35874 node43260 Stadt node49411->node43260 node46412 Standort node49411->node46412 node30117 Bedeutungsüberschuss node49411->node30117 node51025 Wirtschaftsgeografie node51025->node49411
    Mindmap Regionalwissenschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/regionalwissenschaft-42735 node42735 Regionalwissenschaft node35874 Grundrente node42735->node35874 node49411 zentraler Ort node42735->node49411

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete