Direkt zum Inhalt

Schwerpunktprinzip

Definition

Das Schwerpunktprinzip ist ein erweiterndes Prinzip zu der klassischen umweltpolitischen Prinzipientrias in Deutschland.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Das Schwerpunktprinzip ist ein erweiterndes Prinzip zu der klassischen umweltpolitischen Prinzipientrias in Deutschland. Die Notwendigkeit des Prinzips begründet sich in der Berücksichtigung der ökonomischen Effizienz.

    2. Ziele: Ziel des Schwerpunktprinzips ist es, die optimale (ökologische und ökonomische) Umweltverbesserung bei begrenzten Mitteln zu ermöglichen. Es stellt damit eine Umsetzung des wirtschaftswissenschaftlichen Effizienzdenkens (Effizienz) dar.

    3. Vorgehensweise: Infolge der Umsetzung des Schwerpunktprinzips können z.B. Unternehmen von einer Auflage entlastet werden, wenn sie in einem anderen Bereich umweltpolitisch tätig werden. Dabei muss jedoch immer gewährleistet werden, dass der Umweltentlastungseffekt der ursprünglichen Maßnahme erreicht wird. Beispielhafte Umsetzungen sind Joint Implementation und Clean Development Mechanism.

    4. Kritische Würdigung: Auch wenn das Prinzip sowohl aus wirtschaftlichen als auch aus technischen Sichtweisen Vorteile bietet, ist eine Abwägung der einzelnen Maßnahmen notwendig, aber nicht unproblematisch. Insbesondere die Frage der Quantifizierung verdeutlicht diese Problematik. Straffe staatliche Reglementierungen sind daher notwendig.

    Vgl. auch Verursacherprinzip, Vorsorgeprinzip, Kooperationsprinzip, Umwelt.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Schwerpunktprinzip Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/schwerpunktprinzip-52383 node52383 Schwerpunktprinzip node52403 Umweltprinzipien node52383->node52403 node52376 Kooperationsprinzip node52383->node52376 node47498 Verursacherprinzip node52383->node47498 node35160 Effizienz node52383->node35160 node49853 Umwelt node52383->node49853 node53895 Philosophie node53895->node49853 node47401 Umweltschutz node52403->node52376 node33734 Gemeinlastprinzip node52403->node33734 node52403->node47498 node47818 Vorsorgeprinzip node52403->node47818 node52376->node47401 node48345 Umweltpolitik node52376->node48345 node52376->node47498 node39210 Internalisierung externer Effekte node47498->node48345 node47498->node33734 node47498->node39210 node54262 Mensch node54262->node49853 node47252 Wirtschaftlichkeit node35160->node47252 node50117 System node53876 Sharing Economy node53876->node49853 node49853->node50117 node54203 Logistik 4.0 node54203->node35160 node44840 Personalabteilung node44840->node35160 node54077 Cyber-physische Systeme node54077->node35160 node47818->node52383
      Mindmap Schwerpunktprinzip Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/schwerpunktprinzip-52383 node52383 Schwerpunktprinzip node35160 Effizienz node52383->node35160 node49853 Umwelt node52383->node49853 node47498 Verursacherprinzip node52383->node47498 node52376 Kooperationsprinzip node52383->node52376 node52403 Umweltprinzipien node52403->node52383

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete