Direkt zum Inhalt

Clean Development Mechanism

Definition

Klimaschutzprojekte des Mechanismus' für umweltverträgliche Entwicklung von Annex B-Ländern in Nicht-Annex B-Ländern des Kyoto-Protokolls, die sich ein durchführendes Land auf seine Verpflichtungen anrechnen lassen kann.

 

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Abk. CDM; Methode zur internationalen Verminderung von Schadstoffen und zur umweltverträglichen Entwicklung, bei denen sich ein Land A (Industrieland) Vermeidungsmaßnahmen im Land B (weniger entwickeltes Land) unter bestimmten Umständen anrechnen lassen kann, um seine Verpflichtungen zu erfüllen. Gemäß Art. 12 des Kyoto-Protokolls bieten sie als flexible Kyoto-Mechanismen den zu Reduktionsmaßnahmen verpflichteten Ländern, die in Anhang B des Kyoto-Protokolls aufgelistet sind, die Möglichkeit zur Reduktion von Treibhausgasen in anderen Ländern, die nicht im Anhang B des Kyoto-Protokolls aufgelistet sind (weniger entwickelte Länder). Auf Projektebene soll der Mechanismus für umweltverträgliche Entwicklung unter Beteiligung privater Körperschaften (insbesondere Unternehmen) erfolgen und zu einer nachhaltigen Entwicklung in den gastgebenden Ländern beitragen  (Vgl. Joint Implementation). Für die Durchführung von CDM-Projekten muss das investierende Land gemäß den Übereinkommen von Marrakesch der Vertragsstaaten folgende Kriterien erfüllen:
    1. Ratifikation des Kyoto-Protokolls,
    2. Vorliegende Berechnung der Ausstattung mit zugeteilten Emissionsrechten (Assigned Amount Units),
    3. Etablierung eines nationalen Systems zur Abschätzung seines Treibhausgasemissionen bzw. Speicherung durch Senken (Senkenprojekte),
    4. Etablierung eines nationalen Treibhausgasregisters,
    5. Rechtzeitiges jährliches Einreichen seines Treibhausgasinventars,
    6. Einreichung zusätzlicher Informationen über seine Ausstattung mit zugeteilten Emissionsrechten.

    Das gastgebende Land muss lediglich das Kriterium 1 erfüllen. Eine Überwachung der CDM-Projekte erfolgt durch den CDM-Exekutivrat der bei dem Secretariat of the United Nations Framework Convention on Climate Change in Bonn angesiedelt ist.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Clean Development Mechanism Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/clean-development-mechanism-51426 node51426 Clean Development Mechanism node41206 Kyoto-Protokoll node51426->node41206 node40654 Joint Implementation node51426->node40654 node35440 Emissionshandel node35440->node41206 node36036 europäische Umweltpolitik node36036->node41206 node40654->node41206 node51736 Senkenprojekte node40654->node51736 node51736->node51426 node51736->node41206 node46279 Senke node51736->node46279 node35657 Globalisierung node35657->node40654 node51029 Umweltkonferenz node51029->node51426 node51029->node40654 node30899 Agenda 21 node51029->node30899 node50206 Umweltzertifikat node51029->node50206 node52303 Deutsche Emissionshandelsstelle node52303->node51426 node52303->node40654 node27893 Behörde node52303->node27893 node47476 Umweltbundesamt (UBA) node52303->node47476 node52385 Treibhausgas-Emissionshandelsgesetz (TEHG) node52303->node52385
      Mindmap Clean Development Mechanism Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/clean-development-mechanism-51426 node51426 Clean Development Mechanism node41206 Kyoto-Protokoll node51426->node41206 node40654 Joint Implementation node51426->node40654 node51736 Senkenprojekte node51426->node51736 node51029 Umweltkonferenz node51029->node51426 node52303 Deutsche Emissionshandelsstelle node52303->node51426

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Eberhard Feess
      Frankfurt School of Finance and Management
      Professor für Volkswirtschaftslehre

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      In order to explore the factors and their complex mechanism affecting the price dynamics under the clean development mechanism (CDM), this article employs the secondary Certified Emission Reduction (sCER) carbon price as the study object, and …
      In Colombia, the development of new airport projects should involve sustainable financial resources. It allows to create sustainable infrastructure as well as better environmental conditions. Thus, private investors will have new resources …
      The effectiveness and integrity of forest-based emissions reduction schemes such as Clean Development Mechanism Afforestation Reforestation (CDM A R) project and Reducing Emissions from Deforestation and Degradation (REDD+), along with …

      Sachgebiete