Direkt zum Inhalt

Stundungszinsen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Tatbestand: Für die Dauer einer gewährten Stundung von Ansprüchen aus dem Steuerschuldverhältnis sind Zinsen zu erheben, wenn nicht im Einzelfall zinslose Stundung bewilligt ist (§ 234 AO). Steuerliche Nebenleistungen werden nicht verzinst.

    2. Berechnungsgrundsätze: Die Zinsen betragen 0,5 Prozent für jeden vollen Monat des Zinslaufes; angefangene Monate bleiben außer Ansatz. Der zu verzinsende Betrag wird auf volle 50 Euro nach unten abgerundet (§ 238 AO). Eine Bagatellgrenze von zehn Euro ist zu beachten (§ 239 II AO).

    Wird die Steuerfestsetzung nach Ablauf der Stundung geändert, aufgehoben oder wegen einer offenbaren Unrichtigkeit berichtigt, hat dies keinen Einfluss auf die bis dahin entstandenen Stundungszinsen.

    3. Zinsverzicht: Soweit die Erhebung der Zinsen im Einzelfall unbillig ist, kann die Finanzbehörde auf eine Zinsfestsetzung ganz oder teilweise verzichten, z.B. in Katastrophenfällen, bei länger dauernder Arbeitslosigkeit bzw. Krankheit des Steuerschuldners, bei Liquiditätsschwierigkeiten aufgrund Forderungsausfällen im Insolvenzverfahren, im Rahmen von Sanierungen, im Rahmen einer sog. Verrechnungsstundung im Hinblick auf kurzfristig fällig werdende Erstattungsansprüche, gegenüber einem Steuerpflichtigen, der bisher seinen steuerlichen Verpflichtungen pünktlich nachgekommen ist und keine Stundungen begehrt hat.

    Mindmap Stundungszinsen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/stundungszinsen-42688 node42688 Stundungszinsen node44059 offenbare Unrichtigkeiten node42688->node44059 node45795 steuerliche Nebenleistungen node42688->node45795 node44291 Stundung node42688->node44291 node47990 Zinsen node45296 Steuerverwaltungsakte node45296->node44059 node35428 Festsetzungsverjährung node35428->node44059 node31501 Aussetzungszinsen node42045 Steuerschuldner node47794 Vollverzinsung node47794->node42688 node47794->node31501 node47794->node42045 node47794->node45795 node42312 Säumniszuschlag node30785 Abgabenordnung (AO) node30785->node45795 node45795->node47990 node45795->node42312 node35074 Folgebescheid node34723 Grundlagenbescheid node35074->node34723 node31248 Bekanntgabe node49689 Zerlegung node49689->node34723 node34723->node42688 node34723->node31248 node44217 Steuererlass node44217->node44291 node47197 Unbilligkeit node47197->node44291 node49761 Vertrag node49761->node44291 node34254 Hinterziehungszinsen node34254->node44059
    Mindmap Stundungszinsen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/stundungszinsen-42688 node42688 Stundungszinsen node44291 Stundung node42688->node44291 node45795 steuerliche Nebenleistungen node42688->node45795 node44059 offenbare Unrichtigkeiten node42688->node44059 node34723 Grundlagenbescheid node34723->node42688 node47794 Vollverzinsung node47794->node42688

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete