Direkt zum Inhalt

Stundungszinsen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Tatbestand: Für die Dauer einer gewährten Stundung von Ansprüchen aus dem Steuerschuldverhältnis sind Zinsen zu erheben, wenn nicht im Einzelfall zinslose Stundung bewilligt ist (§ 234 AO). Steuerliche Nebenleistungen werden nicht verzinst.

    2. Berechnungsgrundsätze: Die Zinsen betragen 0,5 Prozent für jeden vollen Monat des Zinslaufes; angefangene Monate bleiben außer Ansatz. Der zu verzinsende Betrag wird auf volle 50 Euro nach unten abgerundet (§ 238 AO). Eine Bagatellgrenze von zehn Euro ist zu beachten (§ 239 II AO).

    Wird die Steuerfestsetzung nach Ablauf der Stundung geändert, aufgehoben oder wegen einer offenbaren Unrichtigkeit berichtigt, hat dies keinen Einfluss auf die bis dahin entstandenen Stundungszinsen.

    3. Zinsverzicht: Soweit die Erhebung der Zinsen im Einzelfall unbillig ist, kann die Finanzbehörde auf eine Zinsfestsetzung ganz oder teilweise verzichten, z.B. in Katastrophenfällen, bei länger dauernder Arbeitslosigkeit bzw. Krankheit des Steuerschuldners, bei Liquiditätsschwierigkeiten aufgrund Forderungsausfällen im Insolvenzverfahren, im Rahmen von Sanierungen, im Rahmen einer sog. Verrechnungsstundung im Hinblick auf kurzfristig fällig werdende Erstattungsansprüche, gegenüber einem Steuerpflichtigen, der bisher seinen steuerlichen Verpflichtungen pünktlich nachgekommen ist und keine Stundungen begehrt hat.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Stundungszinsen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/stundungszinsen-42688 node42688 Stundungszinsen node44059 offenbare Unrichtigkeiten node42688->node44059 node44291 Stundung node42688->node44291 node45795 steuerliche Nebenleistungen node42688->node45795 node30284 Amtsberichtigung node30284->node44059 node46588 Steuerbescheid node47794 Vollverzinsung node47794->node42688 node47794->node46588 node31248 Bekanntgabe node47794->node31248 node42045 Steuerschuldner node47794->node42045 node43778 Steueranmeldung node47794->node43778 node35074 Folgebescheid node34723 Grundlagenbescheid node35074->node34723 node34640 Ergänzungsbescheid node34723->node42688 node34723->node31248 node34723->node34640 node35428 Festsetzungsverjährung node35428->node44059 node34254 Hinterziehungszinsen node34254->node44059 node44291->node42045 node44127 Sicherheitsleistung node44291->node44127 node50878 Zwangsgeld node47990 Zinsen node47910 Verspätungszuschlag node45721 Steuerschuldverhältnis node45795->node50878 node45795->node47990 node45795->node47910 node45795->node45721 node35878 Hafteinlage node35878->node44291
      Mindmap Stundungszinsen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/stundungszinsen-42688 node42688 Stundungszinsen node44291 Stundung node42688->node44291 node45795 steuerliche Nebenleistungen node42688->node45795 node44059 offenbare Unrichtigkeiten node42688->node44059 node34723 Grundlagenbescheid node34723->node42688 node47794 Vollverzinsung node47794->node42688

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Michael Bartsch
      Steuerberater Prof. Michael Bartsch
      Diplom-Finanzwirt

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      (1) Wird bei der Körperschaft, Personenvereinigung oder Vermögensmasse das Besteuerungsrecht der Bundesrepublik Deutschland hinsichtlich des Gewinns aus der Veräußerung oder der Nutzung eines Wirtschaftsguts ausgeschlossen oder beschränkt, gilt …
      Um Geld und Kapital steueroptimal arbeiten zu lassen, um legale steuerminimierende Gestaltungen zu nutzen und um planen zu können, ist steuerliches Grundwissen bares Geld wert. Unter diesem Blickwinkel sind für den Anleger besonders Kenntnisse der …
      In diesem Artikel lesen Sie: ■ Versicherer wollen vor allem bei jungen Kunden punkten.

      Sachgebiete