Direkt zum Inhalt

Umweltgesetzgebung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Die Entwicklung der Umweltgesetzgebung kann in vier Phasen unterteilt werden:

    1970-1980: erste legislative Phase, z.B. Benzinbleigesetz (1971), Abfallgesetz (1972), Gründung des Rates von Sachverständigen für Umweltfragen (1972), Bundesimmissionsschutzgesetz (1974), Einrichtung des Umweltbundesamtes (1974), Wasserhaushaltsgesetz (1976), Bundesnaturschutzgesetz (1976), Energieeinspargesetz (1976) und Düngemittelgesetz (1977).

    1980-1990: In den Jahren 1980 bis 1990 wurden hauptsächlich bestehende Gesetze und Verordnungen umgesetzt. Zu den wenigen neuen Gesetzten zählte z.B. das Strahlenschutzvorsorgegesetz (1986).

    1990-heute: Die zweite legislative Phase ist durch drei verschiedene Ansätze geprägt: managementorientierte Ansätze, fiskalische Ansätze und informationspolitische Ansätze. Zu den managementorientierten Ansätze zählen u.a. das Umweltrahmengesetz (1990), das Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) (1990), die Verpackungsordnung (1992), das Umweltauditgesetz (1994) zur Umsetzung der EG-Öko-Audit-Verordnung (EMAS) (EMAS-VO), das Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (Krw/AbfG) (1996), die EU-Wasserrahmenrichtlinie (2000), das Altfahrzeuggesetz (2002), das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (2005) und das Umweltschadensgesetz (2007). Fiskalische Ansätze erbrachten u.a. die Ökologische Steuerreform (1999), das Erneuerbare-Energien Gesetz (EEG) (2000) und das Treibhausgas-Emissionshandelsgesetz (TEHG) (2004).

    Mit Beginn der Entwicklung eines einheitlichen Umweltgesetzbuchs (UGB) im Jahre 1992 startete ebenfalls parallel eine sog. konsolidierende Phase. Diese konnte bisher nicht abgeschlossen werden.

     

    Mindmap Umweltgesetzgebung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/umweltgesetzgebung-52345 node52345 Umweltgesetzgebung node41895 Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) node52345->node41895 node32210 EMAS-VO node52345->node32210 node43610 ökologische Steuerreform node52345->node43610 node32573 Emission node50819 Umweltmanagement node52419 Umweltberichterstattung node50819->node52419 node47075 Umweltmanagementsystem node38820 Input node52419->node52345 node52419->node47075 node52419->node38820 node29079 Abfallwirtschaft node52419->node29079 node48806 Umweltauswirkungen node47498 Verursacherprinzip node52348 Umwelthaftung node52348->node52345 node52348->node48806 node52348->node47498 node46814 Rohstoffe node50248 Unternehmensleitbild node28897 Abfallentsorgung node41895->node28897 node41305 Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch ... node41895->node41305 node28972 Abfall node41895->node28972 node32210->node32573 node32210->node46814 node32210->node50248 node32210->node28972 node50935 Umweltabgabe node45337 Ökosteuer node33398 Energiesteuer node48345 Umweltpolitik node48345->node43610 node43610->node50935 node43610->node45337 node43610->node33398 node49781 Verpackungsverordnung (VerpackV) node49781->node41895
    Mindmap Umweltgesetzgebung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/umweltgesetzgebung-52345 node52345 Umweltgesetzgebung node41895 Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) node52345->node41895 node43610 ökologische Steuerreform node52345->node43610 node32210 EMAS-VO node52345->node32210 node52348 Umwelthaftung node52348->node52345 node52419 Umweltberichterstattung node52419->node52345

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete