Direkt zum Inhalt

Umweltstrategien

Definition

Umweltstrategien können nach Meffert/ Kirchgeorg in fünf Basisstrategien untergliedert werden, die die Einstellung und Aktionen von Unternehmen im Bezug auf ihre Ökologieorientierung repräsentieren (vgl. Meffert/Kirchgeorg 1998, S.202 ff.)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Umweltstrategien können nach Meffert/ Kirchgeorg in fünf Basisstrategien untergliedert werden, die die Einstellung und Aktionen von Unternehmen im Bezug auf ihre Ökologieorientierung repräsentieren (vgl. Meffert/ Kirchgeorg 1998, S. 202 ff.).

    2. Basisstrategien:
    Widerstandsstrategien: Widerstandsstrategien zeichnen sich durch einen Konfrontationskurs und das explizite Ausschließen einer Integration von ökologiebezogenen Forderungen aus.

    3. Passivität: Das Ignorieren der Existenz von Umweltproblemen ist Kernbestandteil dieser Strategie. Dabei wird die Legitimität der Unternehmung weniger beeinträchtigt als bei der Widerstandsstrategie.

    4. Verlagerungs- bzw. Rückzugsstrategien: Von Verlagerungs- bzw. Rückzugsstrategie wird gesprochen, wenn Unternehmen sich restriktiver Umweltpolitik entziehen, z.B. durch die Verlagerung der Produktion ins Ausland oder Rückzug aus einem Geschäftsfeld.

    5. Anpassungsstrategie: Anpassungsstrategien beinhalten eine reaktive Anpassung an Umweltschutzanforderungen, aber keine darüber hinaus gehenden Maßnahmen.

    6. Antizipations- bzw. Innovationsstrategie: Antizipations- bzw. Innovationsstrategien sind durch die Identifikation von ökologischen Problemfeldern und Entwicklung integrierter und innovativer Strategien charakterisiert. Chancen und ökologiebedingte Wettbewerbsvorteile können so genutzt werden.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Umweltstrategien Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/umweltstrategien-52350 node52350 Umweltstrategien node52356 Ökologieorientierung node52350->node52356 node48345 Umweltpolitik node52350->node48345 node51129 Umweltproblem node52350->node51129 node52304 Diffusionskurve node52304->node52350 node43298 öffentliches Interesse node52304->node43298 node27893 Behörde node52304->node27893 node46244 ökologische Knappheit node52318 internalisierte Effekte node52318->node52356 node52404 Umweltverhalten node52404->node52356 node52356->node46244 node52427 öffentliche Exponiertheit node52427->node52304 node50457 Umweltökonomik node28396 Coase-Theorem node48345->node28396 node39210 Internalisierung externer Effekte node48345->node39210 node42999 Schadstoff node47853 Umweltbelastung node41343 natürliche Umwelt node51129->node50457 node51129->node42999 node51129->node47853 node51129->node41343 node44735 Ordnungspolitik node44735->node48345 node35160 Effizienz node35160->node48345
      Mindmap Umweltstrategien Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/umweltstrategien-52350 node52350 Umweltstrategien node48345 Umweltpolitik node52350->node48345 node51129 Umweltproblem node52350->node51129 node52356 Ökologieorientierung node52350->node52356 node52304 Diffusionskurve node52304->node52350

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete