Direkt zum Inhalt

Währungsintegration

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: Maßnahmen zur Vereinheitlichung des Währungssystems zwischen zwei und mehreren Partnerländern.

    2. Formen: a) Bei einem Wechselkursverbund wie im damaligen EWS und dem heutigen EWS II werden für die beteiligten Länder untereinander feste Wechselkurse vereinbart (im EWS II: Leitkurse der Währungen der Länder mit Ausnahmegenehmigung, d.h. ohne Euro, gegenüber dem Euro), von denen die aktuellen Marktkurse innerhalb einer bestimmten Bandbreite von bis zu 15 Prozent nach oben wie unten abweichen dürfen. Die beteiligten Notenbanken müssen durch gezielte Interventionen am Devisenmarkt (Stützungskäufe, -verkäufe) sicherstellen, dass die Marktkurse innerhalb der Bandbreiten bleiben.
    b) Bei einer Wechselkursunion gibt es keine Bandbreiten mehr; die beteiligten Währungen sind durch fixe Wechselkurse miteinander verbunden. Neben formalen (z.B. CFA-Franc-Zone in Zentral- und Westafrika) gibt es faktische Wechselkursunionen, bei denen die Konstanz des Wechselkurses ohne formale Absprachen sichergestellt wird.
    c) In einer Währungsunion gilt für alle beteiligten Länder eine gemeinsame Währung, z.B. Europäische Währungsunion (EWU).

    Vgl. auch optimaler Währungsraum.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Währungsintegration"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Währungsintegration Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/waehrungsintegration-48223 node48223 Währungsintegration node36504 EWS node48223->node36504 node33294 Europäische Währungsunion (EWU) node48223->node33294 node30546 Devisenmarkt node48223->node30546 node46392 optimaler Währungsraum node48223->node46392 node35709 Freihandelszone node47909 Währungssystem node47909->node36504 node34781 Europäische Zentralbank (EZB) node36504->node34781 node34073 Harmonisierter Verbraucherpreisindex (HVPI) node34073->node33294 node47065 Unabhängigkeit der Zentralbank node47065->node33294 node34043 Geldpolitik node34043->node33294 node43543 Sonderwirtschaftszone node36330 Drittland node43213 regionale Integration node36330->node43213 node39490 Kooperation node39490->node43213 node49553 Zahlungsbilanz node30546->node49553 node29714 Devisen node30546->node29714 node40513 Markt node30546->node40513 node43213->node48223 node43213->node35709 node43213->node33294 node43213->node43543 node33619 Faktormobilität node48667 Verbraucher node49089 Warenkorb node48604 Theorie node46392->node33619 node46392->node48667 node46392->node49089 node46392->node48604 node28674 Abwertung node28674->node30546 node49553->node36504 node39647 Konvergenzkriterien node39647->node36504
    Mindmap Währungsintegration Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/waehrungsintegration-48223 node48223 Währungsintegration node30546 Devisenmarkt node48223->node30546 node46392 optimaler Währungsraum node48223->node46392 node33294 Europäische Währungsunion (EWU) node48223->node33294 node36504 EWS node48223->node36504 node43213 regionale Integration node43213->node48223

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete