Direkt zum Inhalt

Arusha-Abkommen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Regionale Integration: 1969 von den Ländern Kenia, Tansania und Uganda mit der EWG auf der Basis von Art. 238 EWGV (1958) für die Dauer von fünf Jahren geschlossenes Assoziierungsabkommen. Dieses entsprach (mit Ausnahme der Bestimmungen über die Gewährung von finanzieller Hilfe) inhaltlich weitgehend dem zweiten Jaunde-Abkommen.

    2. Politik und Zeitgeschichte: Verhandlungen über Friedensabkommen nach einem etwa zweieinhalb Jahre andauernden Bürgerkrieg in Ruanda unter Federführung der Afrikanischen Union (OAU).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Arusha-Abkommen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/arusha-abkommen-27503 node27503 Arusha-Abkommen node46074 OAU node27503->node46074 node40984 Lomé-Abkommen node27503->node40984 node31197 Assoziierungsabkommen node27503->node31197 node43213 regionale Integration node27503->node43213 node37876 Jaunde-Abkommen node27503->node37876 node34885 EWG node27503->node34885 node47924 überseeische Länder und ... node43351 Organisation für afrikanische ... node43351->node46074 node33626 ECOWAS node33626->node46074 node49016 Ursprungsland node49016->node31197 node54370 Östliche Partnerschaft node54370->node31197 node31490 AASM node31490->node31197 node31197->node47924 node48223 Währungsintegration node43213->node48223 node33953 Freihandel node43213->node33953 node37876->node40984 node37876->node31490 node37876->node31197 node32086 EG node34608 Europäischer Sozialfonds (ESF) node34608->node34885 node54217 Brexit node34885->node37876 node34885->node32086 node34885->node54217 node51661 RTA node51661->node43213 node53736 Intra-Blockhandel node53736->node43213 node45656 Organization of African ... node45656->node46074
      Mindmap Arusha-Abkommen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/arusha-abkommen-27503 node27503 Arusha-Abkommen node43213 regionale Integration node27503->node43213 node34885 EWG node27503->node34885 node31197 Assoziierungsabkommen node27503->node31197 node37876 Jaunde-Abkommen node27503->node37876 node46074 OAU node27503->node46074

      News SpringerProfessional.de

      • Forschungsagenda 2030 für die produzierende Industrie

        Die strategische Forschungsagenda der Initiative "manufuture-DE" hat aktuelle und zukünftig relevante Forschungsbedarfe deutscher Industrieunternehmen aus dem Bereich der Produktionstechnik bis zum Jahr 2030 formuliert und priorisiert.

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Carsten Weerth
      Hauptzollamt Bremen
      Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Ostafrika ist das Kernland des Zwerflamingos. Hier ist er ständig unterwegs, auf der Suche nach Nahrungs- und Brutgebieten. Am Natronsee bringt er die Mehrzahl seiner Nachfahren zur Welt. In den Soda- und Kraterseen des Großen Afrikanischen …
      Die EU und China verkünden jeweils in ihren öffentlichen Stellungsnahmen, Afrika jeweils aus der Unterentwicklung heraus zu helfen. Beide Akteure verwenden in ihrer jeweiligen Afrikapolitik im Allgemeinen nicht nur unterschiedliche Instrumente …
      Die Entwicklung des Nilregimes kann als Paradebeispiel für den Erfolg und das Scheitern bei den Bemühungen um eine effektive Bewirtschaftung eines gemeinsamen Wasserlaufs bezeichnet werden. Die bestehenden Nilverträge beziehen nicht alle …

      Sachgebiete