Direkt zum Inhalt

Bastiat

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Claude Frédéric, 1801–1850, franz. Geschäftsmann, Publizist und Parlamentarier, der kein eigenständiger wissenschaftlicher Ökonom war, aber wie kaum jemand vor oder nach ihm ökonomische Vorstellungen in allg. verständlicher Sprache - meistens ironisch-satirisch gewürzt - zu verbreiten wusste. Als Anhänger des Laissez-Faire-Liberalismus hat er die klassische Lehre in Frankreich populär gemacht und sich v.a. gegen den Protektionismus und Sozialismus seiner Zeit gewandt. Das Interesse an Bastiat war lange Zeit rückläufig, hat aber in neuerer Zeit - nach der Unzufriedenheit mit der Keynesianischen Orthodoxie und der marxistischen Utopie - wieder zugenommen.

    Hauptwerk: „Harmonies économiques“ (1850, unvollendet), engl. Übersetzung „Economic Harmonies“ (1964).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Bastiat Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bastiat-28374 node28374 Bastiat node36968 Laissez-Faire-Liberalismus node28374->node36968 node39468 klassische Lehre node28374->node39468 node38458 Liberalismus node36968->node38458 node37376 klassischer Liberalismus node36968->node37376 node41100 Nachtwächterstaat node36968->node41100 node37289 Marktversagen node36968->node37289 node36962 Klassiker node39468->node36962 node43852 Smith node43852->node39468 node40778 Makroökonomik node40778->node39468 node37779 Marshall node37779->node39468 node49683 Volkswirtschaftstheorie Dogmengeschichte node49683->node28374 node49683->node43852 node28546 Aristoteles node49683->node28546 node38385 Menger node49683->node38385 node33409 Dogmengeschichte node33409->node49683
      Mindmap Bastiat Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bastiat-28374 node28374 Bastiat node36968 Laissez-Faire-Liberalismus node28374->node36968 node39468 klassische Lehre node28374->node39468 node49683 Volkswirtschaftstheorie Dogmengeschichte node49683->node28374

      News SpringerProfessional.de

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Artur Woll
      Universität Siegen,
      Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
      Volkswirtschaftslehre

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Just as the history of modern political economy began at the end of the seventeenth century with Petty and Boisguillebert, so it ends with Ricardo and Sismondi, two opposite poles, of whom one spoke English and the other French. Later, political econ
      T. De Quincey, F. Bastiat and F. Ferrara, though not using mathematical analysis, sought to illustrate some of their arguments by simple geometrical representations. This is not, of course, a new approach. Such geometrical representations had already
      Qualitativ-empirische Arbeiten sind in der Erwachsenenbildungsforschung zahlreich und in vielfältiger Form etabliert. Dies erschwert nicht zuletzt ein systematisches Anschlussnehmen. Der Text gibt einen Überblick über qualitative …

      Sachgebiete