Direkt zum Inhalt

Beveridge

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    William Henry, 1879–1963, engl. Sozialpolitiker, der in Großbritannien nach dem Zweiten Weltkrieg den modernen Wohlfahrtsstaat geschaffen hat. Beveridge studierte in Oxford, war von 1919 bis 1937 Direktor der London School of Economics, danach Master of University College, Oxford. Bes. bekannt wurde Beveridge durch den sog. Beveridge-Plan (1942) sowie durch seinen Bericht über die Vollbeschäftigung.

    Hauptwerke: „Social Insurance and Allied Services“ (1942); „Full Employment in a Free Society“ (1944).

    Mindmap Beveridge Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/beveridge-27785 node27785 Beveridge node50157 Wohlfahrtsstaat node27785->node50157 node31196 Beveridge-Plan node27785->node31196 node34985 Gerechtigkeit node34985->node50157 node44920 Subsidiarität node44920->node50157 node38124 Marktwirtschaft node38124->node50157 node31824 Armut node31824->node50157 node31196->node50157 node44201 Sozialversicherung node31196->node44201 node46058 soziale Sicherung node31196->node46058 node47235 Theorie der Sozialpolitik node31196->node47235
    Mindmap Beveridge Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/beveridge-27785 node27785 Beveridge node50157 Wohlfahrtsstaat node27785->node50157 node31196 Beveridge-Plan node27785->node31196

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete