Direkt zum Inhalt

Buchstellen

Definition

selbstständige Institutionen, die Fernbuchführung betreiben, v.a. für die Angehörigen der freien Berufe sowie bes. für Landwirtschaft und Handwerk.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Fernbuchstellen; selbstständige Institutionen, die Fernbuchführung betreiben, v.a. für die Angehörigen der freien Berufe sowie bes. für Landwirtschaft und Handwerk.

    1. Arten: a) Buchstellen der Landwirtschaft: außerbetriebliche, selbstständige Stellen, die nach der Methode der Fernbuchführung die Buchführung landwirtschaftlicher Betriebe übernehmen. Nach § 44 I StBerG können Steuerberater und Steuerbevollmächtigte, die bes. Sachkunde in Steuersachen für land- und forstwirtschaftliche Betriebe nachweisen, zur Führung der Bezeichnung „Landwirtschaftliche Buchstelle” berechtigt werden. Einzelheiten sind im StBerG und DVStB geregelt. Die Buchstellen sind zusammengeschlossen im Hauptverband für landwirtschaftliche Buchführung und Beratung e.V.

    b) Buchstellen des Handwerks: organisationseigene und sog. Vertragsbuchstellen als Gewerbeförderungsmaßnahme, die die Betriebe des Handwerks auf dem Gebiet der Verwaltung einschließlich der Buchführung entlasten sollen. Daneben gibt es auch Buchstellen, die von selbstständigen, auf das Handwerk spezialisierten Steuerberatern betrieben werden.

    c) DATEV.

    2. Aufgabenteilung: a) Da eine vollkommene Ausgliederung der Buchführungsarbeit auf eine außenstehende Stelle mit den Grundsätzen einer kaufmännischen Betriebsführung unvereinbar ist, müssen vom Buchführungspflichtigen (auch aus steuerlichen Gründen) mind. folgende Tätigkeiten ausgeführt werden: Grundaufzeichnungen für die Kasse, im Wareneingangsbuch und sonstiger Art, z.B. die fortlaufenden umsatzsteuerlichen Entgeltaufzeichnungen; periodische (meist monatliche) Übermittlung der Grundaufzeichnungen mit Belegen an die Buchstelle. Die endgültige Buchung auf Konten, Jahresabschluss und weitere Auswertung der Buchhaltung sowie Erledigung der Steuerangelegenheiten erfolgt im Büro der Buchstelle.

    b) Weitere Aufgaben: Schaffung betrieblicher Unterlagen; Ermittlung der Kostenstruktur; Beschaffung und Auswertung einwandfreier Kalkulationsunterlagen; Mitwirkung bei der Ermittlung der steuerlichen Gewinnrichtsätze; Aufstellen von Rentabilitäts- und Liquiditätsberechnungen als Grundlage für Kreditanträge; Auswertung der buchmäßigen Ergebnisse über die zu bildenden Kreditgarantiegemeinschaften; Ausarbeitung und Einführung möglichst einheitlicher Unterlagen für die Organisation der Buchführung; Einrichtung eines steuerlichen und organisatorischen Beratungsdienstes.

    3. Die in den Buchstellen erarbeiteten Unterlagen und Ergebnisse sollen neben der einzelbetrieblichen Förderung, z.B. bei den Buchstellen des Handwerks, in den Dienst der Gewerbeförderung für das gesamte Handwerk gestellt werden (Betriebsvergleich).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Buchstellen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/buchstellen-31816 node31816 Buchstellen node30035 Betriebsvergleich node31816->node30035 node34399 Fernbuchführung node31816->node34399 node30994 DATEV node31816->node30994 node30025 Datenbank node33299 Fernbuchstelle node33299->node31816 node50632 zwischenbetrieblicher Vergleich node50632->node30035 node50854 Zeitvergleich node50854->node30035 node37434 Kostenvergleich node37434->node30035 node29988 Benchmarking node30035->node29988 node39401 Kostenstellenrechnung node47675 Überschussrechnung node34399->node47675 node31266 Buchführung node34399->node31266 node35714 Finanzbuchhaltung node42319 Rechenzentrum node30994->node30025 node30994->node39401 node30994->node35714 node30994->node42319 node38103 Landwirtschaftsbuchstellen node38103->node31816
      Mindmap Buchstellen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/buchstellen-31816 node31816 Buchstellen node34399 Fernbuchführung node31816->node34399 node30994 DATEV node31816->node30994 node30035 Betriebsvergleich node31816->node30035 node33299 Fernbuchstelle node33299->node31816 node38103 Landwirtschaftsbuchstellen node38103->node31816

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Barbara Wischermann
      Universität Bochum,
      FB Wirtschaftswissenschaft
      OStR.i.H.

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Der technische Fortschritt im Bereich der Datenverarbeitung beeinflußt weiterhin auch die Sachbearbeitung in Steuerkanzleien und Buchstellen. War die EDV-Organisation noch vor einigen Jahren überwiegend zentral ausgerichtet, so sind heute …
      Der Begriff des Steuersystems ist in der Literatur unterschiedlich belegt. Aus rechtswissenschaftlicher und aus politischer Perspektive wird der Begriff zumeist verwendet, um das Vorhandensein steuerrechtlicher Regelungen sowie deren Zusammenhänge …
      Der technische Fortschritt im Bereich der Datenverarbeitung beeinflußt weiterhin auch die Sachbearbeitung in Steuerkanzleien und Buchstellen. War die EDV-Organisation noch vor einigen Jahren überwiegend zentral ausgerichtet, so sind heute …

      Sachgebiete