Direkt zum Inhalt

COMESA

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff und Merkmale: Common Market for Eastern and Southern Africa; gemeinsamer Markt im östlichen und südlichen Afrika, gegründet 1994.

    2. Organe: U.a. der Ministerrat, der die politischen Entscheidungen über die Aktionsprogramme und die allg. Aktivitäten der COMESA trifft, sowie das Komitee der Zentralbankpräsidenten, welches das COMESA Clearing House betreibt und die Umsetzung der monetären und finanziellen Kooperation überwacht. Das Generalsekretariat ist die zentrale Verwaltungsinstanz der COMESA.

    3. Mitglieder: Ägypten, Äthiopien, Burundi, Dschibuti, Eritrea, Kenia, Komoren, Demokratische Republik Kongo, Libyen, Madagaskar, Malawi, Mauritius, Ruanda, Sambia, Seychellen, Simbabwe, Sudan, Swasiland und Uganda.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap COMESA Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/comesa-26999 node26999 COMESA node27488 Common Market for ... node27488->node26999 node43306 PTA node43306->node26999 node43908 Preferential Trade Area ... node43908->node43306 node44887 Präferenzabkommen node44887->node43306 node45643 Regionalismus node45643->node26999 node45643->node44887 node36439 GATS node45643->node36439 node51661 RTA node51661->node45643 node30631 Bilateralismus node30631->node45643
      Mindmap COMESA Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/comesa-26999 node26999 COMESA node27488 Common Market for ... node27488->node26999 node43306 PTA node43306->node26999 node45643 Regionalismus node45643->node26999

      News SpringerProfessional.de

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Martin Klein
      Martin-​Luther-​Universität Halle-​Wittenberg,
      Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät,
      Lehrstuhl für Internationale Wirtschaftsbeziehungen

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      African countries are in various stages of forming regional unions ranging from free trade area to customs union to monetary union. In this process they are receiving supportive financial and technical assistance from their development partners …
      COMESA is an African economic grouping of 19 member states who are committed to the creation of a Common Market for Eastern and Southern Africa. It was established in 1994 as a building block for the African Economic Community and replaced the …
      COMESA is an African economic grouping of 19 member states who are committed to the creation of a Common Market for Eastern and Southern Africa. It was established in 1994 as a building block for the African Economic Community and replaced the …

      Sachgebiete