Direkt zum Inhalt

Regionalismus

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: gegenseitige außenhandelspolitische Vorzugsbehandlung von Ländern einer Region bzw. abgestimmtes Verhalten von Staaten einer Region auf Grundlage einer völkervertraglichen Vereinbarung. Von Regionalismus spricht man nicht, wenn ein kleines Land sich währungs- und außenhandelspolitisch an ein großes anschließt (Liechtenstein - Schweiz, San Marino - Italien, Monaco - Frankreich).

    Formen: Z.B. Präferenzabkommen (zur Gewährung von Präferenzzoll), Bildung von Zollunionen, Freihandelszonen und anderen Formen der regionalen Integration, sonstige handelspolitische Vorzugsbehandlung, devisenpolitische Sonderbehandlung, Bildung gemeinsamer Systeme des Zahlungsverkehrs mit den anderen Ländern u.a.

    Grundsätzlich sind alle im Rahmen der Welthandelsorganisation vorgenommen Handelsliberalisierungen multilaterale Ansätze nach dem Prinzip der Meistbegünstiung (gegenüber allen Vertragsparteien). Die Welthandelsrunde von Doha ist jedoch seit 1999 ins Stocken geraden. Dem Regionalismus kommt daher seitdem eine starke Bedeutung zu - mit regionaler Integration wird ein Schritt zum (regional begrenzten) Freihandel ermöglicht, auch wenn die weltweite Situation sich nicht weiter entwickelt. Versuche der neueren Zeit, wirtschaftlich integrierte Räume zu bilden, sind Ausprägungen des Regionalismus (EU, MERCOSURCARICOM, CEMAC, UEMOA, EAC und Southern African Customs Union (SACU) sind Zollunionen; EFTA, NAFTAASEAN, CACM, COMESA, SADC sind Freihandelszonen). Die regionale Integration ist ein Schritt auf dem Weg zu einer Wirtschaftsunion und dem Freihandel.

    Vgl. auch Integration, Multilateralismus, Globalisierung, World Trade Organization (WTO), GATT, GATS.

    Mindmap Regionalismus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/regionalismus-45643 node45643 Regionalismus node46987 World Trade Organization ... node45643->node46987 node33953 Freihandel node45643->node33953 node35709 Freihandelszone node45643->node35709 node35657 Globalisierung node45643->node35657 node51589 Corporate Social Responsibility node35544 GATT node46987->node35544 node31660 Außenhandel node28649 Arbeitsteilung node28649->node33953 node33953->node46987 node33953->node31660 node33953->node35544 node38285 Liberalisierung node38285->node33953 node38285->node35544 node51567 fragmentierende Entwicklung node51567->node35657 node28617 Corporate Governance node28617->node35657 node35709->node35544 node30919 Binnenmarkt node35709->node30919 node37652 internationale Arbeitsteilung node35709->node37652 node37062 nicht tarifäre Handelshemmnisse node35709->node37062 node36167 Economies of Scale node35657->node51589 node35657->node36167 node35544->node45643 node37652->node46987 node37652->node35544 node28195 Antidumpingzoll node28195->node46987
    Mindmap Regionalismus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/regionalismus-45643 node45643 Regionalismus node35709 Freihandelszone node45643->node35709 node35657 Globalisierung node45643->node35657 node35544 GATT node45643->node35544 node33953 Freihandel node45643->node33953 node46987 World Trade Organization ... node45643->node46987

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete