Direkt zum Inhalt

Präferenzzoll

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Vorzugszoll; Zoll auf die Einfuhr von Waren aus bestimmten Länder, der niedriger ist als der Zoll auf die betreffende Ware bei Importen aus anderen Ländern; Gegenteil: Drittlandszollsatz. Präferenzzölle verstoßen eigentlich gegen das Prinzip der Meistbegünstigung (Most Favoured Nations, MFN), werden vom GATT bzw. World Trade Organization (WTO) aber trotzdem in großem Umfang zugelassen. Präferenzzölle ergeben sich zum einen aus bi- oder multilateralen Abkommen. So hat die Europäische Union (EU) gleich oder ähnlich lautende Abkommen u. a. mit den EFTA-Staaten (EFTA), Mittelmeeranrainern, Mexiko, Chile, Südafrika und Südkorea geschlossen. Zum anderen gewährt die EU einseitig Entwicklungsländern (den AKP-Staaten) Präferenzen für die Einfuhr deren Waren in die EU.

    Vgl. auch Präferenzabkommen, CETA.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Präferenzzoll Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/praeferenzzoll-42300 node42300 Präferenzzoll node49053 Zoll node42300->node49053 node50805 Zollpolitik node40195 Ursprungslandregeln node48798 Ursprungsregeln node48798->node42300 node48798->node40195 node50636 Ursprung node48798->node50636 node47178 Zollfreiheit node48798->node47178 node48723 Verzollungsmaßstäbe node49016 Ursprungsland node48723->node49016 node48700 Ursprungszeugnis node50827 Ware node50827->node42300 node49016->node42300 node49016->node48700 node49016->node50827 node50636->node49016 node50220 Zolltarif node50636->node50220 node54183 Bildungs- und Wissenschaftszentrum ... node54183->node50220 node50220->node42300 node50220->node50805 node34844 Einfuhrzoll node49053->node34844 node34000 Drittlandszollsatz node34000->node42300 node35544 GATT node35544->node42300 node42553 Präferenzspanne node42553->node42300 node42553->node34000 node42553->node35544 node42526 Steuergesetzgebungshoheit node42526->node49053 node36710 Embargo node36710->node49053 node34844->node50220 node31062 Ausgleichsabgabe node31062->node49053
      Mindmap Präferenzzoll Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/praeferenzzoll-42300 node42300 Präferenzzoll node49053 Zoll node42300->node49053 node42553 Präferenzspanne node42553->node42300 node50220 Zolltarif node50220->node42300 node49016 Ursprungsland node49016->node42300 node48798 Ursprungsregeln node48798->node42300

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Carsten Weerth
      Hauptzollamt Bremen
      Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management

      Bücher

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Das zweite Kapitel der Gesamtdarstellung der Globalisierung in den letzten fünf Jahrhunderten gibt einen Überblick über die internationalen Wirtschaftsbeziehungen auf den Güter-, Arbeits- und Finanzmärkten in einer Epoche, in der sich einerseits …
      Das erste Kapitel der Gesamtdarstellung der Globalisierung in den letzten fünf Jahrhunderten gibt einen Überblick über die internationalen Wirtschaftsbeziehungen auf den Güter-, Arbeits- und Finanzmärkten in einer Epoche, in der einerseits die …
      Aus zahlreichen Gründen ist Frankreich sowohl in der EU als auch in Afrika ein Akteur, dessen Politik in vielerlei Hinsicht für Kontroversen sorgt. Und dies hat sich im positiven wie im negativen Sinne erwiesen. Neben seinem Status einer …

      Sachgebiete