Direkt zum Inhalt

Ursprungsregeln

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    klären die Frage, ob und unter welchen Voraussetzungen einer Ware der Ursprung in einem bestimmten Land zuzuerkennen ist. Ursprungsregeln (Ursprungslandregeln) bestehen aus Listenkriterien und Listenbedingen - sie sind entscheidend für die zollrechtliche Behandlung (Inanspruchnahme des Präferenzzoll-Satzes bis hin zur Zollfreiheit bei Vorlage des Präferenznachweises, z.B. in der EU einer EUR.1 oder eines Form A; präferenzielle Ursprungsregeln, sog. Präferenzursprung) und die zoll- und außenwirtschaftsrechtliche Behandlung zur Feststellung des tatsächlichen Ursprungslandes nach Art. 22 bis 26 Zollkodex (ZK) (z.B. im Hinblick auf eine Genehmigungsbedürftigkeit; sog. nicht präferenzielle Ursprungsregeln).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Ursprungsregeln Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/ursprungsregeln-48798 node48798 Ursprungsregeln node48385 Zollkodex (ZK) node48798->node48385 node47178 Zollfreiheit node48798->node47178 node50636 Ursprung node48798->node50636 node42300 Präferenzzoll node48798->node42300 node40195 Ursprungslandregeln node48798->node40195 node50220 Zolltarif node50220->node42300 node53483 ZK node53483->node48385 node34036 Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) node34036->node48385 node33843 EU node48385->node33843 node31139 Beistellung node31139->node47178 node30864 Ausbesserungsverkehr node30864->node47178 node53528 Unionszollkodex node47178->node50220 node47178->node53528 node42553 Präferenzspanne node42553->node42300 node34000 Drittlandszollsatz node50636->node34000 node44887 Präferenzabkommen node50636->node44887 node49053 Zoll node42300->node49053 node35709 Freihandelszone node49016 Ursprungsland node49016->node42300 node40195->node50636 node40195->node35709 node40195->node49016 node40195->node44887 node50081 verbindliche Ursprungsauskunft node50081->node50636 node51176 Zolllager node51176->node48385
      Mindmap Ursprungsregeln Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/ursprungsregeln-48798 node48798 Ursprungsregeln node50636 Ursprung node48798->node50636 node40195 Ursprungslandregeln node48798->node40195 node42300 Präferenzzoll node48798->node42300 node47178 Zollfreiheit node48798->node47178 node48385 Zollkodex (ZK) node48798->node48385

      News SpringerProfessional.de

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      • "Im Einkauf erwarte ich für KI noch einen großen Schub"

        Die Wolf GmbH hat die digitale Transformation im Einkauf stark vorangetrieben. Der Systemanbieter für Heiz-, Klima- und Lüftungstechnik fördert schnelle Prozesse durch technologischen und organisatorischen Fortschritt, so Purchasing Director Ernst Kranert im Interview.

      • Warum Unternehmen ein Fehlermanagement brauchen

        Fehler werden mit schlampiger Arbeit assoziiert. Dabei haben sie häufig mit belastenden Situationen in Unternehmen zu tun. Wie Manager mit Fehlern umgehen sollten und was sie von Piloten lernen können, beschreibt Gastautor Jan U. Hagen.

      • Was der DSGVO den Schrecken nimmt

        DSGVO-Alarm über Deutschland: Überquellende digitale Postfächer. Schulen, Vereine, Blogger und kleine Unternehmen schließen ihre Webseiten. Manager und Vorstände fürchten säbelwetzende Abmahnanwälte. 

      • Wenn alte IT-Technik der Digitalisierung im Weg steht

        In vielen Unternehmen kommt oft Jahre alte Hard- und Software zum Einsatz, die so genannte Legacy. Für digitale Innovationen ist das eine große Hürde. Thomas Hellweg, Geschäftsführer DACH beim IT-Infrastruktur-Spezialisten Tmaxsoft, empfiehlt Unternehmen, notwendige Modernisierungen in sechs Schritten anzugehen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Carsten Weerth
      Hauptzollamt Bremen
      Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die EU und China verkünden jeweils in ihren öffentlichen Stellungsnahmen, Afrika jeweils aus der Unterentwicklung heraus zu helfen. Beide Akteure verwenden in ihrer jeweiligen Afrikapolitik im Allgemeinen nicht nur unterschiedliche Instrumente …
      Mit der Wahl des US-amerikanischen Präsidenten ist das 1994 in Kraft getretene Nordamerikanische Freihandelsabkommen (NAFTA) zurück auf die Agenda der Handelspolitik gelangt. Auf Druck der USA fanden am 16. August 2017 die ersten Gespräche …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete