Direkt zum Inhalt

APS

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Generalized System of Preferences (GSP); Handelspräferenzen der Europäischen Union zugunsten zahlreicher solcher Entwicklungsländer, die nicht in eines der Assoziierungsabkommen der EU eingebunden sind (spezifische Form von „Aid by Trade”). Dem von der EU (EWG) seit 1971 gewährten APS liegt eine entsprechende Empfehlung der UNCTAD zugrunde. Andere Industrieländer sind diesem Beispiel inzwischen gefolgt.

    Das Hauptmerkmal des APS-Konzepts besteht darin, dass gewerbliche Erzeugnisse aus den Entwicklungsländern bei der Einfuhr in die EU ein pro Jahr mengenmäßig begrenzter Zollvorteil gewährt wird. Die Zollpräferenz (Präferenzzoll) wird ohne Reziprozität gewährt, d. h. Exporte aus der EU in die betreffenden Entwicklungsländer erhalten keine entsprechende Vergünstigung. Das APS stellt eine nach Art. XXIV GATT heute unzulässige Ausnahme vom Prinzip der Meistbegünstigung dar. Voraussetzung für die praktische Gewährung des Präferenzzollsatzes ist die Vorlage des Präferenznachweises Form A sowie der Nachweis der Beförderung aus dem betreffenden Ursprungsland. Nachweis der Direktbeförderung ist nicht mehr erforderlich.

    Mindmap APS Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aps-28347 node28347 APS node39392 Meistbegünstigung node28347->node39392 node35544 GATT node28347->node35544 node33250 Entwicklungsländer node28347->node33250 node49016 Ursprungsland node28347->node49016 node40154 Industrieländer node28347->node40154 node36745 Einfuhr node47067 Zollunion node39392->node47067 node35709 Freihandelszone node39392->node35709 node39392->node35544 node37062 nicht tarifäre Handelshemmnisse node39392->node37062 node47067->node35544 node38285 Liberalisierung node38285->node35544 node35709->node35544 node27371 Ausfuhr node50827 Ware node49016->node36745 node49016->node27371 node49016->node50827 node49016->node33250 node43902 Schwellenländer node43902->node40154 node40154->node33250 node51567 fragmentierende Entwicklung node51567->node33250 node51567->node40154 node40965 Kolonialismus node40965->node33250 node37652 internationale Arbeitsteilung node37652->node35544 node37652->node33250 node37652->node40154 node50391 Tourismus node50391->node33250
    Mindmap APS Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aps-28347 node28347 APS node33250 Entwicklungsländer node28347->node33250 node40154 Industrieländer node28347->node40154 node49016 Ursprungsland node28347->node49016 node35544 GATT node28347->node35544 node39392 Meistbegünstigung node28347->node39392

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete