Direkt zum Inhalt

UNCTAD

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    United Nations Conference on Trade and Development, Welthandels- und Entwicklungskonferenz der Vereinten Nationen; durch Beschluss der UN-Vollversammlung vom 30.12.1964 als ständiges Organ der UN institutionalisierte Weltwirtschaftskonferenz.

    Sitz: Genf.

    Mitglieder (2017): 193.

    Ziele: Förderung der Umstrukturierung des Welthandels zugunsten der Entwicklungsländer und des Handels zwischen den Entwicklungsländern (Collective Self-Reliance). Wegen Überschneidung mit Aufgaben des GATT erfolgt Zusammenarbeit, bes. durch das ITC. UNCTAD hat sich auf den Handel mit Rohstoffen spezialisiert.

    Organe: Alle vier Jahre findet eine Konferenz aller Mitgliedsländer statt. Ständiges Organ zwischen den Konferenzen ist der Rat für Handel und Entwicklung. Dazu kommen Hauptausschüsse für verschiedene Fragestellungen (z.B. Rohstoffe, Schifffahrt, Technologietransfer u.a.). Das für die Verhandlungen bisher übliche Gruppensystem (A: Entwicklungsländer, B: Westliche Industrieländer, C: Volksrepublik China; D: Sozialistische Länder Osteuropas) existiert seit UNCTAD VIII nur noch fragmentarisch. UNCTAD-Resolutionen haben nur empfehlenden Charakter; Entwicklungsländer verfügen über die Stimmenmehrheit.

    Bisherige Aktivitäten: UNCTAD I (Genf 1964) forderte Sonderbehandlung der Entwicklungsländer im GATT. UNCTAD II (Neu-Delhi 1968) schlug ein allg. System der Abschaffung von Zollpräferenzen vor. UNCTAD III (Santiago de Chile 1972) forderte Sonderbehandlungen für Entwicklungsländer mit Strukturproblemen und eine bessere Vertretung im IWF. UNCTAD IV (Nairobi 1976) verabschiedete das integrierte Rohstoffprogramm. UNCTAD V (Manila 1979) forderte einen Abbau nicht-tariflicher Handelshemmnisse. UNCTAD VI (Belgrad 1983) behandelte die Probleme der Entwicklungsländer während der weltwirtschaftlichen Rezession. UNCTAD VII (Genf 1987) betonte die Eigenanstrengungen der Entwicklungsländer und forderte die Unterstützung der Industrieländer und der multilateralen Organisationen. UNCTAD VIII (Cartagena/Kolumbien 1992) brachte wegen des Endes des Ost-West-Konfliktes eine offenere Diskussion mit zunehmender Konvergenz in Grundauffassungen zwischen Industrieländern und Entwicklungsländern im Hinblick auf eine stärkere marktwirtschaftliche Orientierung. UNCTAD IX fand 1996 in Midrand/Südafrika statt. Dort wurde eine Umstrukturierung beschlossen: Fünf der neun Abteilungen in Genf wurden aufgelöst; die Zahl der Ausschüsse von sieben auf drei verkleinert. Pragmatische Ansätze standen im Vordergrund. UNCTAD X wurde im Februar 2000 in Bangkok abgehalten; zentrales Thema waren Entwicklungsstrategien in einer interdependenten Welt. UNCTAD XI fand im Juni 2004 in Sao Paulo/Brasilien zum Thema Steigerung des Wirtschaftswachstums und wirtschaftlicher Entwicklung durch Zusammenwirken von nationaler Entwicklungsstrategie und Globalisierung statt. Während UNCTAD XII im April 2008 in Ghana wurden die Möglichkeiten und Herausforderungen der Globalisierung im Hinblick auf Enwicklungsfragen diskutiert.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap UNCTAD Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/unctad-47144 node47144 UNCTAD node47960 UN node47144->node47960 node44887 Präferenzabkommen node39392 Meistbegünstigung node44887->node39392 node49577 Welthandels- und Entwicklungskonferenz ... node49577->node47144 node35544 GATT node35544->node47144 node37533 Multilateralismus node48289 WTO node32950 Handelsabkommen node54224 Trade Facilitation Agreement node54224->node47144 node54224->node35544 node54224->node37533 node54224->node48289 node54224->node32950 node50220 Zolltarif node50220->node39392 node40013 Neue Weltwirtschaftsordnung node47960->node40013 node29472 Diskriminierung node29472->node39392 node46987 World Trade Organization ... node39392->node47144 node39392->node46987 node38087 ITO node38087->node47960 node49293 United Nations node49293->node47960 node40013->node47144 node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node47916->node47960 node48988 United Nations Conference ... node48988->node47144
      Mindmap UNCTAD Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/unctad-47144 node47144 UNCTAD node47960 UN node47144->node47960 node39392 Meistbegünstigung node39392->node47144 node54224 Trade Facilitation Agreement node54224->node47144 node49577 Welthandels- und Entwicklungskonferenz ... node49577->node47144 node48988 United Nations Conference ... node48988->node47144

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Martin Klein
      Martin-​Luther-​Universität Halle-​Wittenberg,
      Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät,
      Lehrstuhl für Internationale Wirtschaftsbeziehungen

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      The following section deals with the commodity agreements. The one after that concerns UNCTAD, not only because this organization seeks to coordinate negotiations regarding these agreements, but also because it has attracted attention by its …
      Die UNCTAD existiert seit 1964, als die erste Konferenz in Genf stattfand. Drei Jahre vorher war anläßlich der Proklamation der ersten Entwicklungsdekade (1960–70) durch die → Vereinten Nationen von den Entwicklungsländern (EL) eine solche …

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete