Direkt zum Inhalt

Dilemmastrukturen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    In Dilemmastrukturen führt individuell rationales Handeln aufgrund wechselseitiger Abhängigkeiten zum kollektiv schlechteren Ergebnis. Bei diesem Ergebnis handelt es sich um ein pareto-inferiores Nash-Gleichgewicht. Dilemmastrukturen können durch geeignete institutionelle Arrangements (Regeln) überwunden werden (z.B. Verfügungsrechte, Haftungsregeln oder Verträge). Allerdings ist ihre Überwindung aus gesellschaftlicher Sicht keineswegs immer erwünscht. Dort, wo Dilemmastrukturen einen Leistungswettbewerb zwischen Konkurrenten konstituieren, ist dieser aufgrund der damit verbundenen Anreizwirkungen - etwa für Forschung und Entwicklung (F&E) - gesellschaftlich erwünscht (Wirtschaftsethik); entsprechend gilt es hier, die Dilemmastrukturen institutionell zu erhalten.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Dilemmastrukturen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/dilemmastrukturen-27891 node27891 Dilemmastrukturen node36421 Forschung und Entwicklung ... node27891->node36421 node49761 Vertrag node27891->node49761 node37944 Nash-Gleichgewicht node27891->node37944 node50571 Verfügungsrechte node27891->node50571 node45973 Regel node27891->node45973 node42079 Nutzungsrecht node42079->node50571 node42402 Produktionsprogrammplanung node42402->node36421 node50999 Technologietransfer node39624 Innovation node36421->node50999 node36421->node39624 node44196 Self Enforcing Contract node44196->node49761 node44668 Schuldanerkenntnis node44668->node49761 node40961 Kontrakt node40961->node49761 node47264 Willenserklärung node49761->node47264 node42670 Quellentheorie node42670->node50571 node45509 Property-Rights-Theorie node45509->node50571 node33038 Gleichgewicht node37944->node33038 node46576 Spieltheorie node37944->node46576 node53871 Geistiges Eigentum node53871->node50571 node53491 Maschinenethik node53491->node45973 node39223 nicht monotones Schließen node39223->node45973 node43512 Regelung node47196 Wissen node45973->node43512 node45973->node47196 node32239 Experimentelle Wirtschaftsforschung node32239->node37944 node40695 Information Center node40695->node36421
      Mindmap Dilemmastrukturen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/dilemmastrukturen-27891 node27891 Dilemmastrukturen node37944 Nash-Gleichgewicht node27891->node37944 node45973 Regel node27891->node45973 node50571 Verfügungsrechte node27891->node50571 node49761 Vertrag node27891->node49761 node36421 Forschung und Entwicklung ... node27891->node36421

      News SpringerProfessional.de

      • Forschungsagenda 2030 für die produzierende Industrie

        Die strategische Forschungsagenda der Initiative "manufuture-DE" hat aktuelle und zukünftig relevante Forschungsbedarfe deutscher Industrieunternehmen aus dem Bereich der Produktionstechnik bis zum Jahr 2030 formuliert und priorisiert.

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Andreas Suchanek
      Handelshochschule Leipzig und
      Wittenberg, Zentrum für Globale Ethik
      Prof. Dr. Nick Lin-Hi
      Universität Vechta
      Professor für Wirtschaft und Ethik

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Anthropologie, ethische und gerechtigkeitspolitische Fragestellungen bündeln sich bei Hobbes in seinem Modell des Naturzustandes. Das Modell von Hobbes ist für diese Untersuchung deshalb so wertvoll, weil es das Kooperationsproblem klar herausarbeite
      Während mit den vorherigen Ausführungen vor allem die Identifizierung krisenauslösender Dilemmastrukturen sowie deren Vernetzung und Überlagerung herausgestellt wurden, werden in den folgenden Gliederungsabschnitten gravierende Übernutzungsfaktoren n
      Die eigenverantwortliche Entscheidung von Akteuren zur Franchisekooperation erfolgt im Bewusstsein der damit verbundenen erhofften Vorteilhaftigkeit der Kooperationspartner und muss deshalb in die Analyse des Phänomens "Franchising" miteinbezogen wer

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete