Direkt zum Inhalt

Gesellschaftsvertrag

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Inhaltsverzeichnis

    1. Grundsätzliches
    2. Offene Handelsgesellschaft/Kommanditgesellschaft
    3. Stille Gesellschaft
    4. Partnerschaftsgesellschaft
    5. Gesellschaft mit beschränkter Haftung
    6. Aktiengesellschaft/Kommanditgesellschaft auf Aktien

    Grundsätzliches

    1. Begriff: Die die Gesellschaft schaffende vertragliche Rechtsgrundlage, oft auch Satzung genannt.

    2. Die allg. Vorschriften über Rechtsgeschäfte und Verträge finden Anwendung. Auch die Anfechtung eines Gesellschaftsvertrags ist zulässig, hat aber keine rückwirkende Kraft mehr, sobald die Gesellschaft ins Leben getreten ist, und wirkt nie gegen gutgläubige Dritte; sie wirkt nur wie eine Kündigung, die i.d.R. zur Auseinandersetzung unter den Gesellschaftern führt.

    3. Bedeutung in der Volkswirtschaftstheorie: Konstitutionenökonomik, Konsensethik.

    Offene Handelsgesellschaft/Kommanditgesellschaft

    Gesellschaftsvertrag ist Voraussetzung für die Entstehung der Gesellschaft.

    1. Keine Formvorschriften für den Gesellschaftsvertrag, außer z.B. bei Einbringen eines Grundstückes.

    2. Im Wesentlichen kann der Gesellschaftsvertrag frei gestaltet werden. Der Gesellschaftsvertrag muss die bes. Voraussetzungen der OHG enthalten und den Hinweis, dass die Gesellschafter ein Handelsgewerbe unter gemeinschaftlicher Firma betreiben wollen.

    3. Vertragsmängel, die zur Nichtigkeit oder Anfechtung des Gesellschaftsvertrags führen, können bei der bereits in Vollzug gesetzten, d.h. tätig gewordenen Gesellschaft, nur beschränkt geltend gemacht werden.

    Stille Gesellschaft

    Regelung wie oben. Da die stille Gesellschaft nach außen nicht hervortritt, können bei Vertragsmängeln die allg. Vorschriften für die Anfechtung und die Nichtigkeit ohne Einschränkung Anwendung finden.

    Partnerschaftsgesellschaft

    Der Partnerschaftsvertrag bedarf der Schriftform. Er muss enthalten: Namen und Sitz der Partnerschaft, Name, Beruf und Wohnort der Partner und den Gegenstand der Partnerschaft (§§ 35 PartGG).

    Gesellschaft mit beschränkter Haftung

    1. Der Gesellschaftsvertrag bedarf notarieller Form, ist von allen Gesellschaftern zu unterzeichnen und zum Handelsregister einzureichen.

    2. Inhalt: a) Er muss enthalten: Firma, Sitz und Gegenstand der GmbH, Betrag des Stammkapitals und der einzelnen Stammeinlagen.

    b) Aus dem Grundsatz der Vertragsfreiheit folgt, dass im Gesellschaftsvertrag nahezu alles vereinbart werden kann, was nicht gegen zwingendes Recht verstößt. Üblich sind Bestimmungen über die Geschäftsführung und Vertretung, das Geschäftsjahr, die Abtretung von Geschäftsanteilen, über Gesellschafterbeschlussfassungen sowie die Einziehung von Geschäftsanteilen.

    3. Abänderung des Gesellschaftsvertrags nur durch Beschluss der Gesellschafter (Dreiviertel-Mehrheit); sie ist von den Geschäftsführern zur Eintragung ins Handelsregister anzumelden.

    Vgl. auch Satzung und Satzungsdurchbrechung.

    Aktiengesellschaft/Kommanditgesellschaft auf Aktien

    Satzung.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Gesellschaftsvertrag"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Gesellschaftsvertrag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gesellschaftsvertrag-34439 node34439 Gesellschaftsvertrag node29075 Anfechtung node34439->node29075 node37334 Nichtigkeit node34439->node37334 node33489 Firma node34439->node33489 node48087 Unternehmen node48996 Verwaltungsakt node44073 Rechtsgeschäfte node37334->node48996 node37334->node44073 node37334->node29075 node34627 Gesellschaft bürgerlichen Rechts ... node34627->node34439 node40541 juristische Person node34627->node40541 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node27889->node33489 node33489->node48087 node45573 Personengesellschaft node45573->node34439 node45573->node34627 node40085 Kommanditgesellschaft (KG) node45573->node40085 node38991 Kapitalgesellschaften node45573->node38991 node46858 stille Gesellschaft node45573->node46858 node45573->node40541 node31477 Bilanz node46240 offene Handelsgesellschaft (OHG) node46240->node34439 node46240->node45573 node46240->node31477 node46240->node40541 node40085->node34627 node40085->node33489 node40085->node46240 node46858->node34627 node46858->node33489 node49761 Vertrag node49761->node37334
    Mindmap Gesellschaftsvertrag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gesellschaftsvertrag-34439 node34439 Gesellschaftsvertrag node33489 Firma node34439->node33489 node37334 Nichtigkeit node34439->node37334 node45573 Personengesellschaft node45573->node34439 node46240 offene Handelsgesellschaft (OHG) node46240->node34439 node34627 Gesellschaft bürgerlichen Rechts ... node34627->node34439

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete