Direkt zum Inhalt

Disintermediation

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Allgemein: Ausschalten von Zwischenstufen auf dem Weg des Produktes (Ware oder Dienstleistung) vom Hersteller zum Verbraucher.

    2. Handel: Direktvertrieb des Herstellers an den Verbraucher unter Umgehung des Groß- und Einzelhandels (Direct Marketing).

    3. Bankwesen: Verzicht auf Banken (Finanzintermediäre) und ihre Dienstleistungen bei der privaten und Unternehmensfinanzierung. Kapitalsuchende erfüllen ihre Finanzierungserfordernisse nicht mit Bankkrediten, sondern nehmen Kredite unmittelbar bei Kapitalanlegern auf, und Kapitalanleger investieren nicht in Termin- oder Spareinlagen bzw. andere Refinanzierungsinstrumente der Banken, sondern nehmen ihre Geldanlage direkt bei Kapitalsuchenden vor. Das Zusammenbringen von Kapitalangebot und -nachfrage kann z.B. über Crowdfunding-Plattformen erfolgen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Disintermediation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/disintermediation-27194 node27194 Disintermediation node31145 Direct Marketing node27194->node31145 node53556 Crowdfunding node27194->node53556 node49260 World Wide Web ... node39267 In-House Banking node39267->node27194 node32550 Handelsfunktionen node30454 Absatzhelfer node28647 Absatzmittler node32185 Electronic Business node39169 Intermediation node39169->node27194 node39169->node32550 node39169->node30454 node39169->node28647 node39169->node32185 node29901 Benutzer node48977 Zielgruppe node31145->node48977 node50550 Versandhandel node31145->node50550 node33079 Finanzierung node48087 Unternehmen node53556->node49260 node53556->node29901 node53556->node33079 node53556->node48087 node27076 Database Management node27076->node31145 node41750 Non-Trade Distribution node41750->node27194
      Mindmap Disintermediation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/disintermediation-27194 node27194 Disintermediation node31145 Direct Marketing node27194->node31145 node53556 Crowdfunding node27194->node53556 node39169 Intermediation node39169->node27194 node39267 In-House Banking node39267->node27194 node41750 Non-Trade Distribution node41750->node27194

      News SpringerProfessional.de

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Peter Kenning
      Zeppelin Universität Friedrichshafen
      Inhaber des Lehrstuhls für Marketing, Leiter des Departments CME (Corporate Management & Economics)
      Dr. Cordula Heldt
      Deutsches Aktieninstitut e.V.
      Referentin und Rechtsanwältin
      Prof. Dr. Wolfgang Breuer
      RWTH Aachen,
      Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre,
      insb. Betriebliche Finanzwirtschaft
      Professor
      Prof. Dr. Claudia Breuer
      Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe - University of Applied Sciences
      Professorin für Finanzwirtschaft und Nachhaltigkeit
      Prof. Dr. Alexander Hennig
      Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim
      Professor für Handelsmanagement
      Prof. Dr. Willy Schneider
      Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim
      Studiengang BWL-Handel
      Professor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Intermediäre, verstanden als unabhängige ökonomisch handelnde Agenten, haben die Funktion, Transaktionen zwischen Wirtschaftssubjekten möglichst zweckmäßig zu gestalten und dabei Transaktionskosten zu senken. Ubiquitäre informations- und …
      Die finanzwirtschaftliche Emanzipation der Großunternehmen von den Banken äußert sich in der Marktmacht und im Know how von Finanzabteilungen, die den Konzernen die Selbsterstellung bisher von Banken bezogener Leistungen erlauben, in der Reduktion …
      ‘Intermediation’ generally refers to the interposition of a financial institution in the process of transferring funds between ultimate savers and ultimate borrowers. The forms of services that such financial intermediaries provide, the characteristi

      Sachgebiete