Direkt zum Inhalt

Erbenhaftung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Einstehen für Nachlassverbindlichkeiten (§§ 1967–2017, 2058–2063 BGB). Erbenhaftung setzt Annahme der Erbschaft voraus.

    1. Bürgerliches Recht: Der Erbe haftet grundsätzlich unbeschränkt mit seinem ganzen Vermögen; Erbenhaftung ist jedoch auf den Nachlass beschränkbar, vgl. Nachlassverwaltung, Nachlassinsolvenz.

    2. Handelsrecht: Der Erbe haftet für die Geschäftsschulden eines von Todes wegen erworbenen Geschäftes unbeschränkt, wenn die Firmenfortführung nicht binnen drei Monaten nach Kenntnis des Eintritts der Erbschaft eingestellt wird (§ 27 HGB). Wird das Geschäft nicht unter der bisherigen Firma weitergeführt, so besteht eine handelsrechtliche Erbenhaftung nur, wenn ein bes. Verpflichtungsgrund, z.B. Schuldübernahme, vorliegt; sonst haftet der Erbe nur nach BGB.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Erbenhaftung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/erbenhaftung-34490 node34490 Erbenhaftung node39706 Nachlassinsolvenz node34490->node39706 node41657 Nachlassverwaltung node34490->node41657 node41891 Nachlass node34490->node41891 node40317 Nachlassverbindlichkeiten node34490->node40317 node29475 Annahme node34490->node29475 node37465 Nießbrauch node27400 Amtsgericht node39706->node27400 node36983 Nachlassgläubiger node39706->node36983 node39706->node41891 node42288 Sonderinsolvenz node39706->node42288 node36983->node34490 node33238 Erbe node41657->node36983 node41657->node33238 node39932 Nachlassgericht node41657->node39932 node41657->node41891 node52617 Anzeigenrabatt node52617->node41891 node52882 Begünstigung für den ... node52882->node41891 node39932->node41891 node41891->node37465 node36673 Einkommensteuer node40317->node36673 node31051 außergewöhnliche Belastungen node40317->node31051 node34950 Erblasser node40317->node34950 node30122 Akzept node29865 Bezogener node35427 gezogener Wechsel node49761 Vertrag node29475->node30122 node29475->node29865 node29475->node35427 node29475->node49761
      Mindmap Erbenhaftung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/erbenhaftung-34490 node34490 Erbenhaftung node40317 Nachlassverbindlichkeiten node34490->node40317 node29475 Annahme node34490->node29475 node41891 Nachlass node34490->node41891 node41657 Nachlassverwaltung node34490->node41657 node39706 Nachlassinsolvenz node34490->node39706

      News SpringerProfessional.de

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Dr. Jörg Berwanger
      STEAG New Energies GmbH, Saarbrücken
      Commercial Project Manager

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Gemäß § 1967 BGB haften die Erben für die Nachlassverbindlichkeiten. Diese Haftung ist im Grundsatz unbeschränkt. Zu den Nachlassverbindlichkeiten zählen Erblasserschulden, das sind die Verbindlichkeiten, die bereits v
      Grundsätze. Die Arbeitspflicht ist die den Arbeitsvertrag kennzeichnende Hauptleistungspflicht (§ 611a Abs. 1 S. 1 BGB). Schuldner der Arbeitspflicht ist der Arbeitnehmer. Durch den Arbeitsvertrag verspricht er dem Arbeitgeber die Leistung von …
      Der nachsorgender Bodenschutz ist das Kerngebiet des BBodSchG mit der größten praktischen Auswirkung wegen der damit verbundenen Haftung für schädliche Bo-denveränderungen/Altlasten. Nach polizeirechtlichen Grundsätzen haftet nicht nur der …

      Sachgebiete