Direkt zum Inhalt

Fehlmengenkosten

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Kosten, die durch das Vorhandensein von Fehlmengen bedingt sind; echte Kosten (z.B. Konventionalstrafen) oder Opportunitätskosten als entgangener Gewinn. Bestimmung der Fehlerkosten in der Praxis oft schwierig, da nicht alle Einflussfaktoren quantifizierbar sind. Fehlmengen in der Materialwirtschaft bewirken Stillstands- und ggf. vermeidbare Umrüstungskosten.

    Vgl. auch Logistikkosten.

    Mindmap Fehlmengenkosten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/fehlmengenkosten-36129 node36129 Fehlmengenkosten node42091 Opportunitätskosten node36129->node42091 node37068 Logistikkosten node36129->node37068 node32133 Fehlmengen node36129->node32133 node39327 Kosten node42091->node39327 node40705 kalkulatorische Zinsen node40705->node42091 node40705->node37068 node39911 Kalkulationszinssatz node39911->node42091 node41465 Investitionsrechnung node41465->node42091 node37068->node39327 node40330 Logistik node37068->node40330 node38787 Lagerkosten node37068->node38787 node46594 Servicegrad node32133->node46594 node46022 Sicherheitsbestand node32133->node46022
    Mindmap Fehlmengenkosten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/fehlmengenkosten-36129 node36129 Fehlmengenkosten node42091 Opportunitätskosten node36129->node42091 node37068 Logistikkosten node36129->node37068 node32133 Fehlmengen node36129->node32133

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete