Direkt zum Inhalt

Fremdenverkehrsort

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Fremdenverkehrsstatistik: Gemeinde mit mehr als 3.000 Übernachtungen im Jahr.

    2. Freizeitgeografie: Gemeinde mit Freizeiteinrichtungen speziell für den längerfristigen Erholungsverkehr, deren Wirtschafts- und Sozialstruktur sowie Ortsbild von den Verhaltensweisen der Freizeit-Nachfrager entscheidend geprägt ist. Als Indikator wird die Fremdenverkehrsintensität, d.h. die Zahl der Übernachtungen je 100 Einwohner, herangezogen, wobei der häufig gewählte Grenzwert von 1.000 nicht als statische und für alle Urlaubsgebiete geltende Größe angesehen werden darf.

    Charakteristische Merkmale von Fremdenverkehrsorten sind Saisonalität, Überangebot an zentralen Handels- und Dienstleistungseinrichtungen und Strukturwandel in den Bodeneigentumsverhältnissen.

    Zur Typisierung von Fremdenverkehrsorten werden neben der Fremdenverkehrsintensität das relative Fassungsvermögen (Zahl der Fremdenbetten pro Einwohner), die Fremdenverkehrsart (z.B. Kur-, Sommerfrischen-, Winter-, Städte-, Ausflugstourismus), die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste und die Ausstattung mit Freizeitinfrastruktur verwandt.

    Vgl. auch Freizeitgeografie, Tourismusgeografie, Tourismus.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Fremdenverkehrsort Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/fremdenverkehrsort-33094 node33094 Fremdenverkehrsort node35607 Fremdenverkehrsintensität node33094->node35607 node34231 Freizeitgeografie node33094->node34231 node47541 Tourismusgeografie node33094->node47541 node50391 Tourismus node33094->node50391 node36887 Freizeit node34231->node36887 node34231->node47541 node34231->node50391 node30617 Dienstleistungsgeografie node30617->node34231 node30617->node47541 node47541->node36887 node47541->node50391 node51025 Wirtschaftsgeografie node47541->node51025 node29114 Destination node50391->node29114 node41989 Regionalmarketing node41989->node50391 node51977 Institutionelle BWL node51977->node50391 node50573 Wirtschaftsformation node50573->node50391
      Mindmap Fremdenverkehrsort Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/fremdenverkehrsort-33094 node33094 Fremdenverkehrsort node35607 Fremdenverkehrsintensität node33094->node35607 node34231 Freizeitgeografie node33094->node34231 node47541 Tourismusgeografie node33094->node47541 node50391 Tourismus node33094->node50391

      News SpringerProfessional.de

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Simon-Martin Neumair
      Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie
      Ludwig Maximilians-Universität
      Prof. Dr. Hans-Dieter Haas
      Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie,
      Ludwig-Maximilians-Universität München
      o. Univ.-Prof. i. R.

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Beratung rund um die individuelle Personalentwicklung rekurriert auf die Beurteilungskompetenz eines Personalberaters, verbunden mit seiner Fähigkeit, Herausforderungen in den jeweiligen Positionen zu erkennen. Dazu zählen Bestandsaufnahmen auf …
      Faßt man die bisherigen Ausführungen unter einer sozialtechnologischen Sicht zusammen, dann richten sich an einen Fremdenverkehrsort drei zentrale Anforderungen: Der lokale Raum bzw. der durch Angebote touristisch in Wert gesetzte Raum ist nach …
      Die Herrschaft der Nationalsozialisten und der Zweite Weltkrieg brachten eine enorme Zäsur bei den Privatbanken, wie schon weitgehend im vorigen Abschnitt dargestellt wurde. Die Zahl der Privatbanken hat sich drastisch verkleinert. Die meisten der …

      Sachgebiete