Direkt zum Inhalt

Gläubigerausschuss

Definition

Im Insolvenzverfahren grundsätzlich fakultatives Gläubigerorgan mit der Aufgabe, den Insolvenzverwalter zu unterstützen und zu überwachen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    im Insolvenzverfahren grundsätzlich fakultatives Gläubigerorgan mit der Aufgabe, den Insolvenzverwalter zu unterstützen und zu überwachen.

    1. Bestellung: Vorläufiger Gläubigerausschuss kann vom Insolvenzgericht vor der ersten Gläubigerversammlung aus den Reihen der Gläubiger bestellt werden (§ 67 I InsO). Im Übrigen entscheidet über Bestellung und Wahl der Mitglieder die Gläubigerversammlung (§ 68 InsO). Sie wählt Gläubiger oder andere Personen (mit einfacher Mehrheit). Die Mitglieder des Gläubigerausschusses sind für die Erfüllung ihrer Pflichten allen Beteiligten verantwortlich (§ 71 InsO).

    2. Aufgaben des Gläubigerausschusses: Die Mitglieder des Gläubigerausschusses haben den Insolvenzverwalter zu unterstützen und zu überwachen (§ 69 InsO). Quittungen oder Anweisungen des Verwalters an die Hinterlegungsstellen für Geld, Wertpapiere oder Kostbarkeiten bedürfen mangels anderweitigen Beschlusses der Gläubigerversammlung der Mitzeichnung eines Mitgliedes (§ 149 II InsO). Genehmigung bei zahlreichen Geschäften des Insolvenzverwalters (§§ 160, 161 InsO). Der Insolvenzverwalter ist dem Gläubigerausschuss auskunftspflichtig. Keine Anweisung oder Überwachung durch das Insolvenzgericht.

    3. Beschlussfassung: Zur Beschlussfähigkeit ist Teilnahme der Mehrzahl der Mitglieder erforderlich. Es entscheidet die Mehrheit der abgegebenen Stimmen (§ 72 InsO).

    4. Vergütung sowie angemessene Auslagen, die aus der Masse zu bezahlen sind, werden vom Insolvenzgericht nach Anhörung der Gläubigerversammlung festgesetzt; näher geregelt in § 73 InsO und der Insolvenzrechtlichen Vergütungsverordnung vom 19.8.1998 (BGBl. I S. 2205) m.spät. Änd.

    Mindmap Gläubigerausschuss Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/glaeubigerausschuss-34487 node34487 Gläubigerausschuss node37722 Insolvenzverwalter node34487->node37722 node41827 Insolvenzverfahren node34487->node41827 node35170 Geschäftsfähigkeit node34670 Gemeinschuldner node34670->node34487 node34670->node35170 node33998 eidesstattliche Versicherung node34670->node33998 node31015 Aufhebung des Insolvenzverfahrens node34670->node31015 node32110 Haftung node32110->node37722 node33998->node37722 node33103 Eigentumsvorbehalt node37722->node33103 node38550 Insolvenzanfechtung node38231 Insolvenzeröffnung node38550->node38231 node29639 Absonderung node29639->node38231 node38231->node34487 node41827->node38231 node49194 Zwangsvollstreckung node34889 Einstellung node34889->node34670 node40503 Insolvenzmasse node34889->node40503 node28401 Aufrechnung node32353 Gerichtsstand node32353->node37722 node32353->node40503 node40503->node34487 node40503->node49194 node40503->node28401 node36619 Einrede der Vorausklage node36619->node41827 node27887 Auflassungsvormerkung node27887->node41827 node44319 Sicherungsübereignung node44319->node41827 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node27889->node41827
    Mindmap Gläubigerausschuss Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/glaeubigerausschuss-34487 node34487 Gläubigerausschuss node41827 Insolvenzverfahren node34487->node41827 node37722 Insolvenzverwalter node34487->node37722 node40503 Insolvenzmasse node40503->node34487 node38231 Insolvenzeröffnung node38231->node34487 node34670 Gemeinschuldner node34670->node34487

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete