Direkt zum Inhalt

hierarchisches Datenmodell

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Datenmodell, mit dem hierarchische Beziehungen zwischen Datensätzen beschrieben werden können. Früher gebräuchliches Modell; Grundlage älterer, bekannter Datenbanksysteme.

    Nachteil: geringe Flexibilität bei Datenbankabfragen und bei Änderungen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap hierarchisches Datenmodell Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/hierarchisches-datenmodell-32151 node32151 hierarchisches Datenmodell node30580 Datenbanksystem node32151->node30580 node27354 Datenbankabfrage node32151->node27354 node28093 Datenmodell node32151->node28093 node28503 Datensatz node32151->node28503 node28184 Datenbankmanagementsystem (DBMS) node30580->node28184 node30025 Datenbank node29923 Abfragesprache node27354->node30025 node27354->node29923 node27354->node28184 node49022 Update node49022->node30580 node49180 verteilte Datenbank node49180->node30580 node35347 individuelle Datenverarbeitung (IDV) node35347->node30580 node45825 Record node40932 konzeptionelles Datenmodell node28093->node40932 node41540 internes Datenmodell node28093->node41540 node30636 Daten node28093->node30636 node28072 Datenorganisation node28093->node28072 node30293 Datenstruktur node28355 Datei node28503->node45825 node28503->node30293 node28503->node28355 node28503->node28072 node29780 Datenbankanfrage node29780->node27354
      Mindmap hierarchisches Datenmodell Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/hierarchisches-datenmodell-32151 node32151 hierarchisches Datenmodell node28093 Datenmodell node32151->node28093 node28503 Datensatz node32151->node28503 node30580 Datenbanksystem node32151->node30580 node27354 Datenbankabfrage node32151->node27354

      News SpringerProfessional.de

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Richard Lackes
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Universitätsprofessor
      Dr. Markus Siepermann
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Unternehmen müssen ihr Geschäftsmodell heutzutage laufend anpassen und weiter entwickeln: Globale Marktpräsenz erfordert weltweit harmonisierte Geschäftsprozesse, Kunden verlangen individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Produkte, und …
      Das zielgerichtete Zusammenwirken von Arbeitspersonen mit ihren Arbeitsaufgaben, Arbeits- und Betriebsmitteln sowie Arbeitsobjekten in einem Betrieb zur Generierung marktfähiger Produkte erfordert Regulationen zur Arbeitsteilung (Art, Menge) und …
      Die betriebliche Informationsverarbeitung ist heute durch den Einsatz von Datenbanksystemen geprägt, wobei der Aufbau der Anwendungs-Software sehr stark vom verwendeten Datenbanksystem abhängt. Im Software-Entwicklungsprozeß müssen diese …

      Sachgebiete