Direkt zum Inhalt

Hodrick-Prescott-Filter

Definition: Was ist "Hodrick-Prescott-Filter"?

von Hodrick und Prescott (1997) vorgeschlagener Filter, der eine Zeitreihe in einen Trend und eine stationäre Komponente (Stationarität) zerlegt.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Der Hodrick-Prescott-Filter separiert den Trend einer Zeitreihe von der zyklischen Komponente sowie von irregulären Schwankungen und ggf. von Saisonfiguren (Zeitreihenkomponenten). Die geglätteten Zeitreihenwerte Yt* entstehen aus dem Minimierungsproblem

    MathML (base64):PG1hdGggeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzE5OTgvTWF0aC9NYXRoTUwiIG1hdGhzaXplPSIyMCI+Cjxtc3Vic3VwPgo8bWk+WTwvbWk+CjxtaT50PC9taT4KPG1vPio8L21vPgo8L21zdWJzdXA+Cjxtcm93Pgo8bWk+bTwvbWk+CjxtaT5pPC9taT4KPG1pPm48L21pPgo8L21yb3c+Cjxtc3Vic3VwPgo8bW8+4oiRPC9tbz4KPG1yb3c+CjxtaT50PC9taT4KPG1vPj08L21vPgo8bW4+MTwvbW4+CjwvbXJvdz4KPG1pPlQ8L21pPgo8L21zdWJzdXA+Cjxtc3VwPgo8bWZlbmNlZCBjbG9zZT0iKSIgb3Blbj0iKCI+Cjxtcm93Pgo8bXN1Yj4KPG1pPlk8L21pPgo8bWk+dDwvbWk+CjwvbXN1Yj4KPG1vPi08L21vPgo8bXN1YnN1cD4KPG1pPlk8L21pPgo8bWk+dDwvbWk+Cjxtbz4qPC9tbz4KPC9tc3Vic3VwPgo8L21yb3c+CjwvbWZlbmNlZD4KPG1uPjI8L21uPgo8L21zdXA+Cjxtbz4rPC9tbz4KPG1pPs67PC9taT4KPG1zdWJzdXA+Cjxtbz7iiJE8L21vPgo8bXJvdz4KPG1pPnQ8L21pPgo8bW8+PTwvbW8+Cjxtbj4yPC9tbj4KPC9tcm93Pgo8bXJvdz4KPG1pPlQ8L21pPgo8bW8+LTwvbW8+Cjxtbj4xPC9tbj4KPC9tcm93Pgo8L21zdWJzdXA+Cjxtc3VwPgo8bWZlbmNlZCBjbG9zZT0iXSIgb3Blbj0iWyI+Cjxtcm93Pgo8bWZlbmNlZCBjbG9zZT0iKSIgb3Blbj0iKCI+Cjxtcm93Pgo8bXN1YnN1cD4KPG1pPlk8L21pPgo8bXJvdz4KPG1pPnQ8L21pPgo8bW8+KzwvbW8+Cjxtbj4xPC9tbj4KPC9tcm93Pgo8bW8+KjwvbW8+CjwvbXN1YnN1cD4KPG1vPi08L21vPgo8bXN1YnN1cD4KPG1pPlk8L21pPgo8bWk+dDwvbWk+Cjxtbz4qPC9tbz4KPC9tc3Vic3VwPgo8L21yb3c+CjwvbWZlbmNlZD4KPG1vPi08L21vPgo8bWZlbmNlZCBjbG9zZT0iKSIgb3Blbj0iKCI+Cjxtcm93Pgo8bXN1YnN1cD4KPG1pPlk8L21pPgo8bWk+dDwvbWk+Cjxtbz4qPC9tbz4KPC9tc3Vic3VwPgo8bW8+LTwvbW8+Cjxtc3Vic3VwPgo8bWk+WTwvbWk+Cjxtcm93Pgo8bWk+dDwvbWk+Cjxtbz4tPC9tbz4KPG1uPjE8L21uPgo8L21yb3c+Cjxtbz4qPC9tbz4KPC9tc3Vic3VwPgo8L21yb3c+CjwvbWZlbmNlZD4KPC9tcm93Pgo8L21mZW5jZWQ+Cjxtbj4yPC9tbj4KPC9tc3VwPgo8bW8+LjwvbW8+CjwvbWF0aD4K

    Der Glättungsparameter λ > 0 löst einen Trade-off zwischen einer möglichst guten Annäherung der Trendkomponente an die beobachtete Zeitreihe (erster Summand) und einen möglichst glatten Trendverlauf (zweiter Summand). Je größer λ gewählt wird, desto stärker ist die Betrafung für eine Variation der Trendkomponente. Für λ → ∞ geht die extrahierte Trendkomponente gegen einen linearen Trend.

    Erstes Problem dieses Verfahrens ist die willkürliche Festlegbarkeit von λ. Hodrick und Presscott (1997) schlagen für Monatswerte λ = 14.400, für Quartalswerte λ = 1.600 und für Jahreswerte λ = 100 vor. Ravn und Uhlig (2001) empfehlen zur Bestimmung von λ die Anzahl der Perioden pro Jahr durch vier zu dividieren, mit vier zu Potenzieren und mit 1.600 zu multiplizieren.

    Zweites Problem ist das sog. Endwertproblem: Der Hodrick-Prescott-Filter kann in der Mitte der Zeitreihe als unendlicher gleitender Durchschnitt mit symmetrischen Gewichten aufgefasst werden. Seine Gewichte werden aber an den Rändern asymmetrisch (einseitiger Filter), was i.d.R. bei Hinzufügen von neuen Daten zu größeren Revisionen der Trendschätzung und damit auch der zyklischen Komponente führen kann.

    Vgl. auch Baxter-King-Filter, Kalman-Filter.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Hodrick-Prescott-Filter"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Hodrick-Prescott-Filter Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/hodrick-prescott-filter-52072 node52072 Hodrick-Prescott-Filter node50522 Trend node52072->node50522 node43164 Stationarität node52072->node43164 node46990 Zeitreihenkomponenten node52072->node46990 node52042 Baxter-King-Filter node52072->node52042 node38302 Kalman-Filter node52072->node38302 node36085 Kleinstquadratemethode gewöhnliche node50522->node36085 node50522->node43164 node43498 Prognose node43498->node50522 node43498->node46990 node54132 Schwarmintelligenz node54132->node50522 node41774 Lag node43164->node41774 node31758 Bestimmtheitsmaß node31758->node43164 node44852 Regressionsmodell node44852->node43164 node46990->node50522 node52114 Trendbereinigung und Stationarisierung node46990->node52114 node48908 Zeitreihenanalyse node48908->node46990 node52042->node50522 node33414 Filter node52042->node33414 node33414->node52072 node33414->node38302
    Mindmap Hodrick-Prescott-Filter Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/hodrick-prescott-filter-52072 node52072 Hodrick-Prescott-Filter node50522 Trend node52072->node50522 node43164 Stationarität node52072->node43164 node46990 Zeitreihenkomponenten node52072->node46990 node52042 Baxter-King-Filter node52072->node52042 node38302 Kalman-Filter node52072->node38302

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete