Direkt zum Inhalt

internationale Betriebswirtschaftslehre

Definition

Multi- bzw. interdisziplinär ausgelegte Bearbeitung von Problemen der internationalen Unternehmenstätigkeit.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    International Business. 1. Begriff: Multi- bzw. interdisziplinär ausgelegte Bearbeitung von Problemen der internationalen Unternehmenstätigkeit.

    2. Internationale Unternehmenstätigkeit: Internationale Unternehmungen zeichnen sich gegenüber rein nationalen Unternehmen dadurch aus, dass ihre Beschaffung, Leistungserstellung oder -verwertung in mind. zwei Volkswirtschaften erfolgt. Nach der Art der grenzüberschreitend transferierten Ressourcen bzw. der Dauerhaftigkeit der eingegangenen internationalen Bindung kann dabei zwischen
    (1) dem Außenhandel mit Sachgütern,
    (2) dem Außenhandel mit Dienstleistungen,
    (3) internationalen kooperativen Arrangements ohne Kapitalbeteiligung (z.B. Lizenzhandel, Franchise, internationale strategische Allianzen) sowie
    (4) der Tätigung direktinvestiver Auslandskapitalanlagen (z.B. Zweigniederlassungen oder Tochtergesellschaften) differenziert werden.

    3. Entscheidungsprobleme der internationalen Betriebswirtschaftslehre liegen v.a. in den Feldern:
    (1) Verstehen interkultureller Differenzen (interkulturelles Management);
    (2) Umweltwahl (Standortpolitik);
    (3) internationaler Ressourcentransfer;
    (4) integrative Gestaltung des internationalen Wertschöpfungssystems.

    Vgl. auch internationales Management.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap internationale Betriebswirtschaftslehre Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/internationale-betriebswirtschaftslehre-41187 node41187 internationale Betriebswirtschaftslehre node47001 Tochtergesellschaft node41187->node47001 node47190 Zweigniederlassung node41187->node47190 node38931 internationale Unternehmung node41187->node38931 node39361 internationale strategische Allianz node41187->node39361 node35359 Franchise node41187->node35359 node37565 internationale Kooperation node28569 Auslandstochtergesellschaft node45708 Organgesellschaft node39450 Muttergesellschaft node47001->node28569 node47001->node45708 node47001->node39450 node39038 Mutter-Tochter-Richtlinie node47001->node39038 node35478 Hauptniederlassung node35478->node47190 node34329 fremdsprachige Firma node34329->node47190 node33417 Filiale node33417->node47190 node30043 Ausfuhrzollstelle node30043->node47190 node36961 Keiretsu node38662 Internationalisierungsgrad node38931->node38662 node37135 Joint Venture node39361->node37565 node39361->node36961 node39361->node37135 node46519 Schaden node46519->node35359 node51921 Flagship Store node51921->node35359 node38325 Kooperationsformen des Handels node38325->node35359 node48684 Vertriebsbindung node35359->node48684 node50746 transnationale Unternehmung node50746->node38931 node50825 Triade node50825->node38931 node41381 Multinational Corporation (MNC) node41381->node38931
      Mindmap internationale Betriebswirtschaftslehre Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/internationale-betriebswirtschaftslehre-41187 node41187 internationale Betriebswirtschaftslehre node38931 internationale Unternehmung node41187->node38931 node35359 Franchise node41187->node35359 node39361 internationale strategische Allianz node41187->node39361 node47190 Zweigniederlassung node41187->node47190 node47001 Tochtergesellschaft node41187->node47001

      News SpringerProfessional.de

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Johann Engelhard
      Universität Bamberg,
      Lehrstuhl für BWL, insb.
      Internationales Management
      Lehrstuhlinhaber

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Zu den wichtigsten Strukturveränderungen, die die westlichen Volkswirtschaften in den zurückliegenden drei Jahrzehnten erfahren haben, zählt deren zunehmende internationale Verflechtung. Dies gilt insbesondere für die Bundesrepublik Deutschland.
      Geht man davon aus, daß die ökologische Dimension für die Formulierung der Unternehmenspolitik bedeutsam ist, so liegt es zwar nahe, die mit dem Schutz der natürlichen Umwelt aufgeworfenen Fragen auch im Rahmen der internationalen …

      Sachgebiete