Direkt zum Inhalt

Nachgründung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    umschreibt Verträge, welche die Aktiengesellschaft in den ersten beiden Jahren nach ihrer Errichtung mit einem bestimmten Personenkreis, nämlich Gründern oder Aktionären, die mit mehr als zehn Prozent an der Gesellschaft beteiligt sind, abschließt und aufgrund derer die Gesellschaft Anlagen oder sonstige Vermögensgegenstände zu einer zehn Prozent ihres Grundkapitals übersteigenden Vergütung erwerben soll (§ 52 I AktG). Die Vertretungsmacht des Vorstands (§ 78 AktG) wird für Verträge dieser Art dahingehend beschränkt, dass ihre Wirksamkeit u.a. von folgenden Voraussetzungen abhängig gemacht wird:
    (1) Zustimmung der Hauptversammlung (HV).
    (2) Eintragung in das Handelsregister (Handelsregistereintragung).
    (3) Prüfung durch einen oder mehrere Gründungsprüfer (Gründungsprüfung). Durch die Voraussetzungen soll die Umgehung der Sachgründungsvorschriften (§§ 27, 32 ff. AktG) verhindert und letztlich die Kaufpreisaufbringung gesichert werden. Des Weiteren wird die Aktiengesellschaft dadurch vor übermäßiger Einflussnahme ihrer Gründer auf den Vorstand bewahrt.

     

     

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Nachgründung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nachgruendung-37923 node37923 Nachgründung node33408 Gründung einer AG node37923->node33408 node34659 Gründungsprüfung node37923->node34659 node33735 Hauptversammlung node37923->node33735 node35533 Handelsregistereintragung node37923->node35533 node46858 stille Gesellschaft node46858->node35533 node29754 Betriebsvermögen node46124 Satzung node43963 Sacheinlage node35090 Gründerlohn node33408->node29754 node33408->node46124 node46072 privates Veräußerungsgeschäft node33408->node46072 node43395 Rechtsträger Spaltung von node43395->node34659 node34659->node43963 node34659->node35090 node34659->node33408 node48159 Unternehmensverträge node48159->node35533 node54022 Satzungsdurchbrechung node33735->node54022 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node33735->node27889 node32361 einstweilige Verfügung node32361->node35533 node33489 Firma node35533->node33489 node49129 Universalversammlung node49129->node33735 node49467 Wandelschuldverschreibung node49467->node33735 node27889->node33408
      Mindmap Nachgründung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nachgruendung-37923 node37923 Nachgründung node33735 Hauptversammlung node37923->node33735 node35533 Handelsregistereintragung node37923->node35533 node34659 Gründungsprüfung node37923->node34659 node33408 Gründung einer AG node33408->node37923

      News SpringerProfessional.de

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dr. Ann-Kristin Achleitner
      Technische Universität München
      Inhaberin des Lehrstuhls für Entrepreneurial Finance
      Dr. Dr. Jörg Berwanger
      STEAG New Energies GmbH, Saarbrücken
      Commercial Project Manager
      Prof. Dr. Wolfgang Breuer
      RWTH Aachen,
      Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre,
      insb. Betriebliche Finanzwirtschaft
      Professor
      Prof. Dr. Claudia Breuer
      Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe - University of Applied Sciences
      Professorin für Finanzwirtschaft und Nachhaltigkeit

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      § 45 Abs 1 letzter Satz AktG erfasst auch Verträge mit Schwestergesellschaften von Gründern. Ist eine Gründungsprüfung erforderlich, ist eine nähere Einordnung durch das Firmenbuchgericht, weshalb eine Gründungsprüfung notwendig ist, entbehrlich. Dah…
      Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit dem Zeitraum der Vorgrü;ndungs- bis zur Nachgrü;ndungsphase von Unternehmensgrü;ndungen. Dabei werden die zeitliche Struktur der Vorgrü;ndungsphase analysiert, die Bedeutung von Informationsquellen in …
      Bei der Vertragsgestaltung im Rahmen des Unternehmenskaufs spielen die Regelungen zum Kaufgegenstand eine entscheidende Rolle. Wird nicht das Unternehmen als Summe aller Vermögensgegenstände erworben, sondern der Rechtsträger – regelmäßig …

      Sachgebiete