Direkt zum Inhalt

regelgebundener Mitteleinsatz

Definition

Formell gebundener (automatischer) Einsatz wirtschaftspolitischer Mittel.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Regelmechanismus; durch Formulierung verbindlicher Regeln bestimmte Mittelwahl und -dosierung im Rahmen der Wirtschaftspolitik (wirtschaftspolitische Mittel). Der regelgebundene Mitteleinsatz ermöglicht im Vergleich zum diskretionären Mitteleinsatz einen Automatismus der Mittelanwendung beim Auftreten bestimmter Zielabweichungen, sodass größere Zeitverzögerungen vermieden werden. Weiterhin wird die Vorhersehbarkeit wirtschaftspolitischen Handelns (unter Inkaufnahme evtl. negativ wirkender Ankündigungseffekte) erhöht und die Wirtschaftspolitik damit verstetigt.

    Nachteil: Fehlende Flexibilität bei der Handhabung veränderlicher Entscheidungsprobleme. Keine Anwendungsmöglichkeit bei neuartigen Maßnahmenotwendigkeiten.

    Gegensatz: diskretionärer Mitteleinsatz.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap regelgebundener Mitteleinsatz Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/regelgebundener-mitteleinsatz-43431 node43431 regelgebundener Mitteleinsatz node28898 diskretionärer Mitteleinsatz node43431->node28898 node47459 wirtschaftspolitische Mittel node43431->node47459 node28898->node47459 node45364 Stagflation node40574 keynesianische Positionen node40574->node43431 node40574->node45364 node41881 Monetarismus node40574->node41881 node40778 Makroökonomik node40574->node40778 node38805 IS-LM-Modell node40574->node38805 node34978 finanzpolitische Stabilisierungsfunktion node44656 regelgebundene Finanzpolitik node34978->node44656 node32991 Finanzpolitik node32991->node44656 node44656->node43431 node41774 Lag node44656->node41774 node31768 diskretionäre Finanzpolitik node44656->node31768 node41774->node28898 node31768->node28898 node29345 Allgemeine Wirtschaftspolitik node41881->node43431 node41881->node28898 node41881->node40778 node38052 Keynesianismus node41881->node38052 node34801 externer Effekt node41881->node34801 node42650 Operationalisierung node42650->node47459 node44735 Ordnungspolitik node34043 Geldpolitik node47459->node29345 node47459->node44735 node47459->node34043 node32920 Humankapital node32920->node41881
      Mindmap regelgebundener Mitteleinsatz Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/regelgebundener-mitteleinsatz-43431 node43431 regelgebundener Mitteleinsatz node47459 wirtschaftspolitische Mittel node43431->node47459 node28898 diskretionärer Mitteleinsatz node43431->node28898 node41881 Monetarismus node41881->node43431 node44656 regelgebundene Finanzpolitik node44656->node43431 node40574 keynesianische Positionen node40574->node43431

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete