Direkt zum Inhalt

Strafantrag

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Ein zur Verfolgung bestimmter Straftaten notwendiger Antrag durch einen Antragsberechtigten, i.d.R. des durch die Straftat Verletzten (§§ 77 ff. StGB). Der Strafantrag bedeutet eine Abweichung von dem das dt. Strafrecht beherrschenden Grundsatz der Strafverfolgung von Amts wegen, nach dem die Staatsanwaltschaft ohne Zutun Dritter einzuschreiten hat (Offizialmaxime).

    1. Wann der Strafantrag erforderlich ist, bestimmt Gesetz im Einzelfall. So z.B. bei: Fahrlässiger Körperverletzung, § 230 StGB (Verkehrsunfall), Beleidigung, zahlreichen Delikten des unlauteren Wettbewerbs (z.B. Zahlung von Schmiergeldern), geschäftlicher Verleumdung, Verrat von Betriebsgeheimnissen, Verwertung anvertrauter Vorlagen, Verleitung zum Geheimnisverrat (Betriebs- und Geschäftsgeheimnis).

    2. Berechtigt zur Antragstellung ist i.Allg. nur der durch die Tat Verletzte, bei Minderjährigen der gesetzliche Vertreter, ausnahmsweise auch ein Verband. Der Strafantrag ist innerhalb von drei Monaten nach Erlangung der Kenntnis von Tat und Täter zu stellen (§ 77 b StGB).

    3. Rücknahme ist bis zur Rechtskraft des Urteils zulässig.

    Vgl. auch Privatklage.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Strafantrag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/strafantrag-43585 node43585 Strafantrag node42095 Rechtskraft node43585->node42095 node29645 Betriebs- und Geschäftsgeheimnis node43585->node29645 node43184 Staatsanwaltschaft node43585->node43184 node48872 unlauterer Wettbewerb node43585->node48872 node46599 Offizialmaxime node43585->node46599 node47596 Wirtschaftsprüfervorbehalt node47596->node48872 node30197 Ausschließungsurteil node30197->node42095 node42281 Rechtsmittel node42095->node42281 node51031 Treupflicht node51031->node29645 node51087 Vorlagenfreibeuterei node51087->node29645 node34580 Handlungsgehilfe node34580->node29645 node27308 Arbeitsverhältnis node29645->node27308 node44795 Streitwert node44795->node48872 node48667 Verbraucher node39196 Legalitätsprinzip node43184->node39196 node48872->node48667 node28487 Beweismittel node41927 Partei node48476 Zivilprozess node34836 freiwillige Gerichtsbarkeit node46599->node28487 node46599->node41927 node46599->node48476 node46599->node34836 node48258 Wirtschaftsstraftaten node48258->node43184 node48437 Vollstreckung node48437->node43184 node37975 Nebenkläger node37975->node43184 node47338 Suspensiveffekt node47338->node42095
      Mindmap Strafantrag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/strafantrag-43585 node43585 Strafantrag node43184 Staatsanwaltschaft node43585->node43184 node46599 Offizialmaxime node43585->node46599 node48872 unlauterer Wettbewerb node43585->node48872 node29645 Betriebs- und Geschäftsgeheimnis node43585->node29645 node42095 Rechtskraft node43585->node42095

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Dr. Jörg Berwanger
      STEAG New Energies GmbH, Saarbrücken
      Commercial Project Manager

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Strafbestimmungen des BDSG und die fast aller Datenschutzgesetze der Länder sind reine Antragsdelikte. Lediglich in § 21 III NDSG ist vorgesehen, daß bei besonderem öffentlichen Interesse auch ein Einschreiten von Amts wegen möglich ist.
      Inhalt dieses Kapitels sind die wesentlichen rechtsrelevanten Entscheidungstatbestände der Leistungspolitik. Diese betreffen vornehmlich für ein Innovationsmanagement die Patentgesetzgebung, für ein Markenmanagement die Markengesetzgebung, für ein …
      Behörden – besonders StrafverfolgungsbehördenStrafverfolgungsbehörde – werden häufig als störend und lästiges Übel empfunden. Insbesondere im Falle eines Cyberangriffs sind dies häufig die letzten Stellen, die man währenddessen in der Firma haben …

      Sachgebiete