Direkt zum Inhalt

Swap

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: a) Swap im traditionellen Sinn: Devisen-Swap, d.h. gleichzeitige Durchführung eines Kassa- und eines Termingeschäfts (Kassageschäft, Termingeschäft) am Devisenmarkt zum „Preis“ des Swapsatzes (Arbitrage).

    b) Swap als Finanzinnovation: Gegenseitige Nutzung von komparativen Kostenvorteilen durch zwei Vertragspartner. Dabei treten Banken als Intermediäre auf und schließen mit jedem Partner selbstständige Verträge ab. Für die übernommenen Risiken erhält die Bank Provision.

    c) Liquiditäts-Swap: Ist im Fall von Liquiditätsvorteilen möglich.

    2. Formen: Innovative Swaps sind Währungsswap, Zinsswap, Zins- und Währungsswap.

    3. Swap als geldpolitisches Instrument: Swappolitik.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Swap Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/swap-47448 node47448 Swap node29775 Arbitrage node47448->node29775 node50034 Termingeschäfte node47448->node50034 node37242 Kassageschäfte node47448->node37242 node31239 Derivate node31239->node47448 node48300 Swaption node31239->node48300 node31239->node50034 node30958 Devisenspekulation node30958->node47448 node40109 Kurssicherung node47871 Termindevisen node47871->node47448 node47871->node30958 node47871->node40109 node47871->node29775 node41394 MATIF node41394->node31239 node41763 MONEP node41763->node31239 node48300->node47448 node39369 Kassamarkt node39369->node37242 node30929 Börsengeschäfte node29775->node30929 node29728 Börse node37242->node50034 node37242->node29728 node49314 Warenbörse node49314->node29775 node49721 Zinsarbitrage node49721->node29775 node39939 Marge node39939->node29775 node30929->node37242 node41886 Intermediary node41886->node47448
      Mindmap Swap Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/swap-47448 node47448 Swap node29775 Arbitrage node47448->node29775 node37242 Kassageschäfte node47448->node37242 node31239 Derivate node31239->node47448 node47871 Termindevisen node47871->node47448 node41886 Intermediary node41886->node47448

      News SpringerProfessional.de

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Oliver Budzinski
      University of Southern Denmark,
      Campus Esbjerg,
      Department of Environmental and
      and Business Economics
      Professor of Business Economics
      PD Dr. Jörg Jasper
      EnBW AG
      Senior Economist
      Prof. Dr. Albrecht F. Michler
      Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf,
      Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät,
      Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre
      außerplanmäßiger Professor
      Dr. Cordula Heldt
      Deutsches Aktieninstitut e.V.
      Referentin und Rechtsanwältin

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      The prize-collecting Steiner tree problem (PCSTP) is one of the important topics in computational science and operations research. The vertex-swap operation, which involves removal and addition of a pair of vertices based on a given minimum …
      This paper analyzes Credit Default Swap spread dynamics to determine whether the sovereign Credit Default Swap market is subject to contagion effects. Analysis is performed on credit spreads data from 35 worldwide countries belonging to four …
      Der Debt for Equity Swap hat in der Vergangenheit als Sanierungsinstrument weder vor noch im laufenden Insolvenzverfahren eine herausragende Rolle gespielt. Die Neuregelungen des MoMiG und des ESUG werden die Bedeutung des Debt for Equity Swap …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete