Direkt zum Inhalt

Kurssicherung

Definition

Absicherung gegen mögliche Verluste, welche aus einer Abweichung des erwarteten Wechselkurses vom tatsächlichen Wechselkurs resultieren. Es kann zwischen operativer Kurssicherung und strategischem Wechselkursmanagement unterschieden werden.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Absicherung gegen mögliche Verluste, welche aus einer Abweichung des erwarteten Wechselkurses vom tatsächlichen Wechselkurs resultieren. Es kann zwischen operativer Kurssicherung und strategischem Wechselkursmanagement unterschieden werden. Im Rahmen der operativen Kurssicherung werden Zahlungsströme gegen ein Wechselkursrisiko gesichert. Gängige Instrumente sind Fremdwährungsfinanzierung, Devisentermingeschäfte, Devisenfutures, Währungsswaps und Währungsoptionen. Das strategische Währungsmanagement verfolgt die gezielte Steuerung von Transaktions-, Translations- und ökonomischen Wechselkurspositionen.

    Beispiel: Ein deutscher Exporteur hat eine in drei Monaten fällige Forderung in US-Dollar. Diese offene Position birgt ein Risiko. Eine bis dahin erfolgende Aufwertung des Euro würde den Wert der Forderung reduzieren. Die Kurssicherung kann dadurch erfolgen, dass der Exporteur auf dem Devisenterminmarkt in Höhe der Forderung US-Dollar verkauft. Bei einem Swapsatz von Null würde ein potenzieller Verlust (Gewinn) aus der offenen Position vollständig durch den Gewinn (Verlust) aus dem Termingeschäft kompensiert werden.

    Alternativ zu dem Einsatz von Devisentermingeschäften als Instrument der Kurssicherung können vom Exporteur Devisenoptionen verwendet werden, die ihm ein höheres Maß an Flexibilität bei begrenztem Verlustpotenzial verschaffen.

    Vgl. auch Hedging und zur Regulierung EMIR.

    Mindmap Kurssicherung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kurssicherung-40109 node40109 Kurssicherung node53787 EMIR node40109->node53787 node49657 Swapsatz node40109->node49657 node33310 Hedging node40109->node33310 node50469 Wechselkurs node40109->node50469 node49466 Währungsrisiko node40109->node49466 node45614 Prozess node45614->node49466 node31239 Derivate node31239->node53787 node53787->node33310 node50440 Swapgeschäfte node47448 Swap node47448->node49657 node49657->node50440 node49657->node50469 node40301 Netting node40301->node49466 node38599 Kreditrisiko node38599->node49466 node45318 Risikoprämie node45318->node50469 node42454 Risikomanagement node33310->node42454 node34156 Diversifikation node33310->node34156 node48641 Volatilität node48641->node50469 node40272 Kaufkraftparität node48931 Terms of Trade node50469->node40272 node50469->node48931 node49466->node33310 node50034 Termingeschäfte node50034->node33310 node50085 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) node50085->node53787
    Mindmap Kurssicherung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kurssicherung-40109 node40109 Kurssicherung node33310 Hedging node40109->node33310 node50469 Wechselkurs node40109->node50469 node49657 Swapsatz node40109->node49657 node53787 EMIR node40109->node53787 node49466 Währungsrisiko node49466->node40109

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete