Direkt zum Inhalt

Versicherung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Wirtschaftlich
    2. Rechtlich
    3. Rechtsprechung

    Wirtschaftlich

    Deckung eines im Einzelnen ungewissen, insgesamt geschätzten Mittelbedarfs auf der Grundlage des Risikoausgleichs im Kollektiv und in der Zeit. 

    Rechtlich

    Weder im Zivilrecht noch im Aufsichtsrecht (Versicherungsaufsicht) ist Versicherung gesetzlich definiert. Auch eine Koordinierung in den europäischen Richtlinien ist unterlassen worden. Offenbar sollte die Entwicklung nicht durch gesetzliche Festschreibung des Versicherungsbegriffs eingeengt werden. Andererseits braucht die Aufsichtsbehörde aus Gründen der Rechtssicherheit und Transparenz ihrer Tätigkeit eine Definition, die sie ihrer Arbeit zugrunde legen kann. Schließlich hängt vom Versicherungsbegriff ab, ob ein Unternehmen der Versicherungsaufsicht unterliegt oder nicht, ob es sich strafbar macht, wenn es keine Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb hat etc. Die Behörde hat diese Definition in der mittlerweile ständigen Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts (vgl. z.B. BVerwG v. 29.9.1992, VersR 1993 S. 1217) gefunden, die sie ihrer Praxis zugrunde legt.

    Rechtsprechung

    Nach der Definition des Bundesverwaltungsgerichts liegt ein Versicherungsgeschäft vor, wenn gegen Entgelt für den Fall eines ungewissen Ereignisses bestimmte Leistungen versprochen werden, wobei das übernommene Risiko auf eine Vielzahl durch die gleiche Gefahr bedrohter Personen verteilt wird und der Risikoübernahme eine auf dem Gesetz der großen Zahl beruhende Kalkulation zugrunde liegt. Diese Definition wird vom Gericht dahingehend ergänzt, dass Vereinbarungen kein Versicherungsgeschäft sind, die in einem inneren Zusammenhang mit einem Rechtsgeschäft anderer Art stehen und von dort ihr eigentliches rechtliches Gepräge erhalten (z.B. ist ein Vertrag über eine Garantieverlängerung beim Kauf einer Waschmaschine als Nebenabrede zum Kaufvertrag zu werten und daher kein eigenständiger Versicherungsvertrag). Ob ein Unternehmen der Aufsicht unterliegt und ob es sich damit um ein Versicherungunternehmen handelt oder nicht, entscheidet die Aufsichtsbehörde; die Entscheidung ist für andere Verwaltungsbehörden bindend (§ 4 VAG).

    Mindmap Versicherung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/versicherung-47513 node47513 Versicherung node44328 Risikoausgleich node47513->node44328 node45543 Pensionskasse node36421 Forschung und Entwicklung ... node39454 Investition node48087 Unternehmen node39435 Marketing node51963 Betriebwirtschaftslehre node51963->node47513 node51963->node36421 node51963->node39454 node51963->node48087 node51963->node39435 node51867 Risikoorientierte Bepreisung node42942 Selbstversicherung node51867->node42942 node52171 Captive (Re)Insurance node42942->node47513 node42942->node45543 node42942->node52171 node52485 Risikotransformation node44328->node52485 node52147 Gesetz der großen ... node44328->node52147 node27855 Bank node35491 Handel node50391 Tourismus node51977 Institutionelle BWL node51977->node47513 node51977->node27855 node51977->node35491 node51977->node50391 node52483 Risikogeschäft node52483->node44328 node40174 Lizenzverlustversicherung node40174->node47513
    Mindmap Versicherung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/versicherung-47513 node47513 Versicherung node44328 Risikoausgleich node47513->node44328 node51977 Institutionelle BWL node51977->node47513 node42942 Selbstversicherung node42942->node47513 node51963 Betriebwirtschaftslehre node51963->node47513 node40174 Lizenzverlustversicherung node40174->node47513

    News SpringerProfessional.de

    Bücher

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete