Direkt zum Inhalt

Vertreterversammlung

Definition

1. Bei Genossenschaften mit einem Mitgliederbestand von über 1.500 kann die Satzung festlegen, dass die Generalversammlung aus Vertretern der Mitglieder besteht. Diese Vertreterversammlung hat aus mind. 50 Personen zu bestehen.

Sozialversicherung: Selbstverwaltungsorgan der Sozialversicherungsträger (Versicherungsträger).

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Genossenschaftswesen
    2. Sozialversicherung

    Genossenschaftswesen

    Bei Genossenschaften mit einem Mitgliederbestand von über 1.500 kann die Satzung festlegen, dass die Generalversammlung aus Vertretern der Mitglieder besteht. Diese Vertreterversammlung hat aus mind. 50 Personen zu bestehen, die von den Genossenschaftsmitgliedern in allgemeiner, unmittelbarer, gleicher und geheimer Wahl gewählt werden (§ 43 a GenG). Als fakultatives Organ besteht für sie kein faktischer Zwang zur Einführung. Nach der Gesetzesnovelle 2006 tritt die Vertreterversammlung nicht mehr völlig an die Stelle der Generalversammlung, sondern ist neben dieser das vierte Organ der eG, neben Vorstand und Aufsichtsrat. Als Parlament der Mitglieder nimmt die Vertreterversammlung jedoch fast völlig die Rechtstellung der Generalversammlung ein.

    Vgl. auch Genossenschaftsorgane.

    Sozialversicherung

    Selbstverwaltungsorgan der Sozialversicherungsträger (Versicherungsträger).

    1. Zusammensetzung grundsätzlich je zur Hälfte aus Vertretern der Versicherten und der Arbeitgeber, bei den landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaften je zu einem Drittel aus Vertretern der Versicherten, der Selbstständigen und der Arbeitgeber, bei der Bundesknappschaft zu zwei Dritteln aus Vertretern der Versicherten, zu einem Drittel aus Vertretern der Arbeitgeber, bei den Ersatzkassen ganz aus Vertretern der Versicherten. Die Vertreter werden von den jeweiligen Gruppen aufgrund von Vorschlagslisten in den Sozialversicherungswahlen gewählt. Bei der Mitgliedschaft in der Vertreterversammlung handelt es sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit.

    2. Aufgaben: Die Vertreterversammlung beschließt die Satzung und sonstiges autonomes Recht des Versicherungsträgers sowie in den übrigen durch Gesetz oder sonstiges für den Versicherungsträger maßgebendes Recht vorgesehenen Fällen. Die Vertreterversammlung vertritt den Versicherungsträger gegenüber dem Vorstand und dessen Mitgliedern.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Vertreterversammlung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vertreterversammlung-50251 node50251 Vertreterversammlung node46827 Sozialversicherungswahlen node50251->node46827 node32241 Genossenschaftsorgane node50251->node32241 node50847 Versicherungsträger node50251->node50847 node46124 Satzung node50251->node46124 node32636 Generalversammlung node50251->node32636 node39864 Körperschaft des öffentlichen ... node32267 Friedenswahl node32267->node46827 node35043 Geschäftsführung node35043->node32241 node33274 Genossenschaftswesen node33274->node32241 node31617 Aufsichtsrat node31617->node32241 node32529 Durchgangsarzt node32529->node50847 node44201 Sozialversicherung node27274 Anstalt node50847->node39864 node50847->node44201 node50847->node27274 node40533 Mustersatzung node46124->node40533 node35232 Genossenschaft node35232->node50251 node35232->node32241 node36671 Gesellschaft mit beschränkter ... node33735 Hauptversammlung node32636->node35232 node32636->node36671 node32636->node33735 node34280 Gründer einer AG node34280->node46124 node33812 Gesellschaftsblätter node33812->node46124 node42297 Sparkassensatzung node42297->node46124 node49199 Wahlen node49199->node46827
      Mindmap Vertreterversammlung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vertreterversammlung-50251 node50251 Vertreterversammlung node46124 Satzung node50251->node46124 node32636 Generalversammlung node50251->node32636 node50847 Versicherungsträger node50251->node50847 node32241 Genossenschaftsorgane node50251->node32241 node46827 Sozialversicherungswahlen node50251->node46827

      News SpringerProfessional.de

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Dr. Jörg Berwanger
      STEAG New Energies GmbH, Saarbrücken
      Commercial Project Manager
      Prof. Dr. Eduard Mändle
      HFWU,
      Hochschule für Wirtschaft und Umwelt
      Nürtingen-Geislingen
      Professor
      Prof. Dr. Markus Mändle
      Hochschule für Wirtschaft und Umwelt
      Nürtingen-Geislingen (HfWU)
      Inhaber der Professur für Volkswirtschaftslehre

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Wahl zur 5. Vertreterversammlung (VVS) der Ingenieurkammer-Bau NRW wurde Ende letzten Jahres erfolgreich durchgeführt. Mehr als 10.300 Mitglieder der IK-Bau NRW waren stimmberechtigt, die 101 Vertreterinnen und Vertreter der neuen V
      Auf Grundlage der in Kapitel 5 dargestellten Fallauswahl und Methoden konnten in den Fallstudien und Interviews Narrative der Legitimation und der Delegitimation identifiziert werden. Bei diesen Narrativen handelt es sich um Kristallisationspunkte …
      Um einen Überblick über das gegenwärtige Kammersystem und die bestehenden Wirtschafts- und Berufskammern zu erhalten, werden im Folgenden die zentralen Entwicklungspfade der Selbstverwaltung nachgezeichnet und die wichtigsten Strukturmerkmale …

      Sachgebiete