Direkt zum Inhalt

Abflussprinzip bei Baukosten

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Abzugsfähige Werbungskosten müssen tatsächlich abgeflossen (bezahlt) und angefallen sein (§ 11 EStG). Sie müssen in dem Jahr steuerlich berück­sichtigt (abgesetzt) werden, in dem sie gezahlt worden sind; zugeflossene Beträge sind analog zu versteuern.

    Werden Ausgaben für eine Nutzungsüberlassung von mehr als fünf Jahren im Voraus geleistet, sind sie insgesamt auf den Zeitraum gleichmäßig zu verteilen, für den die Vorauszahlung geleistet wird. Das Disagio wird vielfach bei der ersten Darlehensauszahlung einbehalten und ist dann zum Zeitpunkt der Leistung steuerlich absetzbar. Voraussetzung ist allerdings, dass das Disagio marktüblich ist. § 42 AO bleibt unberührt. In Ausnahmefällen kann z.B. zum Jahresende ein Disagio vor Darle­hensauszahlung gewünscht werden, wenn diese Zahlung im wirtschaftlichen Zusam­menhang mit dem späteren Darlehen steht. Dies kann z.B. sein, wenn die Bank aufgrund der Disagiozahlung auf die Bereitstellungsprovision für das spätere Darlehen verzichtet. Diese Form wird jedoch dann steuerlich nicht anerkannt, wenn die Vorauszahlung eine willkürliche Zahlung darstellt. In diesem Fall gilt der Abfluss als Gestaltungsmissbrauch.

    Vgl. auch Baukosten.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Abflussprinzip bei Baukosten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/abflussprinzip-bei-baukosten-52772 node52772 Abflussprinzip bei Baukosten node29385 Darlehen node52772->node29385 node52836 Baukosten node52772->node52836 node47963 Werbungskosten node52772->node47963 node31382 Disagio node52772->node31382 node37070 Kredit node29385->node37070 node52815 Ausbau node27202 Außenanlagen node30077 Aufwendungen node52836->node52815 node52836->node27202 node52836->node30077 node52837 Baukostensenkung node52836->node52837 node50941 Warenkredit node50941->node29385 node50339 Suchdarlehen node50339->node29385 node52884 Belastungsermächtigung node52884->node29385 node52986 Finanzierungskosten node52986->node31382 node36682 Einkünfteermittlung node47963->node36682 node53134 Nominalschuld node53134->node31382 node35396 Effektivzins node35396->node31382 node27288 Agio node31382->node27288 node46858 stille Gesellschaft node46858->node47963 node46860 Rentenbesteuerung node46860->node47963 node45942 Nutzungswert der Wohnung ... node45942->node47963
      Mindmap Abflussprinzip bei Baukosten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/abflussprinzip-bei-baukosten-52772 node52772 Abflussprinzip bei Baukosten node47963 Werbungskosten node52772->node47963 node31382 Disagio node52772->node31382 node29385 Darlehen node52772->node29385 node52836 Baukosten node52772->node52836

      News SpringerProfessional.de

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Helmut Keller
      Autor, Schuldnerberater, Referent

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Der Kauf eines Hauses oder einer Eigentumswohnung ist ein langfristiges Vorhaben, das viele Menschen nur einmal im Leben durchführen. Zudem ist es eine gute Möglichkeit, sein Geld sinnvoll anzulegen, wenn die finanziellen Rahmenbedingungen …

      Sachgebiete