Direkt zum Inhalt

Anpassung

Definition

Reaktion eines Unternehmens auf Nachfrageschwankungen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Vgl. auch Gutenberg-Produktionsfunktion.

    Grundtypen von betrieblichen Anpassungsprozessen: 1. Zeitliche Anpassung: Erhöhung oder Verminderung der Produktionsmenge bei konstanter Kapazität und bei konstanten Leistungsgraden durch alleinige Veränderung der Arbeitszeit (Kurzarbeit, Überstunden, zusätzliche Schichten u.Ä.). Veränderung der variablen Kosten.

    2. Intensitätsmäßige Anpassung: Erhöhung oder Verminderung der Produktionsmenge bei konstanter Kapazität und bei unveränderter Arbeitszeit durch alleinige Veränderung der Intensität (v.a. bei Aggregaten, Erhöhung oder Verminderung der Tourenzahl u.Ä.). Veränderung der variablen Kosten.

    3. Quantitative Anpassung: Erhöhung oder Verminderung der Produktionsmenge bei unveränderter Arbeitszeit und konstanten Intensitäten durch Variation der Anzahl der in einem Betrieb eingesetzten, begrenzt teilbaren Aggregate (Zu- oder Abschaltung von Maschinen u.Ä.). Veränderung der intervallfixen Kosten.

    Vgl. auch Betriebsgrößenvariation.

    4. Selektive Anpassung (qualitative Anpassung): Bei veränderter Beschäftigung werden zuerst die kostenungünstigsten Aggregate stillgelegt bzw. die kostengünstigsten wieder in Betrieb genommen. Die qualitative Zusammensetzung der eingesetzten Anlagen wird verändert.

    5. Zeitlich-intensitätsmäßige Anpassung (Kombination der zeitlichen und intensitätsmäßigen Anpassung): Bis zur Auslastung der regulären Arbeitszeit passt man sich bei optimaler Intensität zeitlich an. Für darüber liegende Beschäftigungen werden die Intensitätsgrade erhöht.

    Mindmap Anpassung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/anpassung-30220 node30220 Anpassung node41367 intervallfixe Kosten node30220->node41367 node49242 variable Kosten node30220->node49242 node34620 Gutenberg-Produktionsfunktion node30220->node34620 node48087 Unternehmen node33538 Gutenberg node48087->node33538 node33359 fixe Kosten node41367->node33359 node41367->node49242 node38298 Kostenverlauf node41367->node38298 node47990 Zinsen node47990->node49242 node47768 Variator node47768->node49242 node38949 Kostenfunktion node38949->node49242 node31893 Break-Even-Analyse node31893->node49242 node29219 Betriebswirtschaftslehre (BWL) node29219->node33538 node33538->node30220 node33538->node34620 node31350 Dienstleistungsproduktion node31350->node30220 node45908 Qualität node31350->node45908 node45598 Produktionsfaktoren node31350->node45598 node28662 Dienstleistungen node31350->node28662 node44051 Repetierfaktoren node34979 Ertragsgesetz node42560 Produktionsfunktion node39327 Kosten node34620->node44051 node34620->node34979 node34620->node42560 node34620->node39327 node34760 Event node34760->node31350 node45598->node33538
    Mindmap Anpassung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/anpassung-30220 node30220 Anpassung node34620 Gutenberg-Produktionsfunktion node30220->node34620 node49242 variable Kosten node30220->node49242 node41367 intervallfixe Kosten node30220->node41367 node31350 Dienstleistungsproduktion node31350->node30220 node33538 Gutenberg node33538->node30220

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete