Direkt zum Inhalt

Bedürfnishierarchie

Definition

Hierarchische Ordnung der Bedürfnisse in der Form einer Pyramide (Maslow); vgl. Abbildung „Bedürfnishierarchie”. Die Basis der Pyramide besteht in physiologischen Bedürfnissen, während sich in der Spitze das Bedürfnis nach Selbstverwirklichung findet.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Hierarchische Ordnung der Bedürfnisse in der Form einer Pyramide (Maslow); vgl. Abbildung „Bedürfnishierarchie”. Die Basis der Pyramide besteht in physiologischen Bedürfnissen, während sich in der Spitze das Bedürfnis nach Selbstverwirklichung findet. Zwischen diesen Extremen liegen, von unten nach oben betrachtet, die Bedürfnisse nach Sicherheit, Zugehörigkeit und Wertschätzung. Die Hypothese der hierarchischen Motivaktivierung besagt, dass ein nächst höheres Bedürfnis erst dann aktualisiert wird, wenn das hierarchisch untergeordnete Bedürfnis befriedigt ist. Situative Bedingungen, die z.B. eine Befriedigung des Bedürfnisses nach Wertschätzung (Anerkennung) ermöglichen, gewinnen demnach erst nach der Befriedigung der untergeordneten Bedürfnisse den Charakter eines Anreizes.

    2. Beurteilung: Die Bedürfnishierarchie ist die bekannteste Klassifikation von Bedürfnissen; sie hat im Sinn der humanistischen Psychologie auf die Praxis der Arbeitsgestaltung wesentlich Einfluss genommen. Theoretische Fundierung sowie empirische Evidenz für die Klassifikation der Bedürfnisse und die Hypothese der hierarchischen Motivaktivierung sind im Gegensatz zu ihrem Bekanntheitsgrad unzureichend.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Bedürfnishierarchie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/beduerfnishierarchie-31397 node31397 Bedürfnishierarchie node29406 Arbeitsgestaltung node31397->node29406 node30856 Bedürfnis node31397->node30856 node35370 humanistische Psychologie node31397->node35370 node29046 Anreiz node31397->node29046 node30289 Arbeits- und Organisationspsychologie node30764 Arbeitsmotivation node30289->node30764 node30289->node35370 node35944 Erwartungswert-Theorie node35944->node31397 node30764->node31397 node30764->node35944 node43284 Stellenbildung node43284->node29406 node48072 Zweifaktorentheorie node48072->node29406 node27792 Arbeitsvereinfachung node27792->node29406 node28068 Belastung node29406->node28068 node33190 gruppendynamisches Training node33190->node35370 node36234 Humanisierung der Arbeit node38395 natürliche Bedürfnisse node30856->node38395 node35370->node36234 node35193 Incentives node32084 extrinsische Motivation node41764 intrinsische Motivation node38456 Motivation node29046->node35193 node29046->node32084 node29046->node41764 node29046->node38456 node43524 Sättigungsmenge node43524->node30856 node47004 Zufriedenheit node47004->node30856 node37515 Instant Gratification node37515->node30856 node34183 Gerechtigkeit in Organisationen node34183->node30764
      Mindmap Bedürfnishierarchie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/beduerfnishierarchie-31397 node31397 Bedürfnishierarchie node30856 Bedürfnis node31397->node30856 node29046 Anreiz node31397->node29046 node35370 humanistische Psychologie node31397->node35370 node29406 Arbeitsgestaltung node31397->node29406 node30764 Arbeitsmotivation node30764->node31397

      News SpringerProfessional.de

      • Wenige Unternehmen sind fit für die DSGVO

        Der Countdown läuft: Noch bis zum 25. Mai 2018 haben Organisationen für die Vorbereitungen auf die EU-Datenschutzverordnung Zeit. Wie eine Studie zeigt, hinken die meisten allerdings bei der Umsetzung hinterher. 

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Günter W. Maier
      Universität Bielefeld,
      Fakultät für Psychologie, Sportwissenschaften
      Abteilung für Psychologie
      Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie
      Regina Nissen
      IPP-Institut GmbH
      Geschäftsführung

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Drucker bezeichnete den in New York geborenen Psychologen und Verhaltensforscher Abraham Maslow als „Vater der humanistischen Psychologie“. Er erfand den zumeist als Pyramide veranschaulichten Begriff der „Bedürfnishierarchie“ zur Auslotung der …
      Kap. 2 bietet eine Übersicht zu den Produktionsfaktoren Mensch, Betriebsmittel, Material und Information. Der Abschnitt Produktionsfaktor Mensch zeigt u. a. Maßnahmen zur Erhöhung der menschlichen Arbeitsleistung durch eine entsprechende …
      Das Bedürfnis nach sozialer Anerkennung ist in unserem Alltag allgegenwärtig. Wir machen Überstunden, um Lob vom Chef zu bekommen, strengen uns beim Sport an, um Pokale zu gewinnen, und kaufen Statussymbole, um von anderen bewundert zu werden.

      Sachgebiete