Direkt zum Inhalt

Bundessortenamt (BSA)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    selbstständige Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL); Sitz in Hannover. Zuständig für die Erteilung des Sortenschutzes (Sortenschutzrecht), führt die Sortenschutzrolle und prüft das Fortbestehen geschützter Sorten nach § 16 des Sortenschutzgesetzes (SortSchG) i.d.F. vom 19.12.1997 (BGBl. I 3164) m.spät.Änd. Beim Amt bestehen Prüfabteilungen und Widerspruchsausschüsse (§§ 18 ff. SortSchG). Auf das Verfahren finden gemäß § 21 SortSchG die §§ 63 bis 69, 71 VwVerfG und die Verordnung über das Verfahren vor dem Bundessortenamt (BSAVfV) vom 28.9.2004 (BGBl. I 2552) m.spät.Änd. Anwendung.

    Einsicht in Rolle und Unterlagen: Akteneinsicht.

    Gebühren: Anlage zur BSAVfV.

    Rechtsmittelgericht: Bundespatentgericht (BPatG).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Bundessortenamt (BSA) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bundessortenamt-bsa-27173 node27173 Bundessortenamt (BSA) node31589 Akteneinsicht node27173->node31589 node30677 Bundesoberbehörde node27173->node30677 node46719 Sortenschutzrecht node27173->node46719 node42716 Prioritätsrecht node42716->node46719 node31045 Deutsches Patent- und ... node31192 Bundesgerichtshof (BGH) node27462 Bundespatentgericht (BPatG) node27462->node27173 node27462->node31045 node27462->node31192 node33114 Gebrauchsmusterrolle node33114->node31589 node41927 Partei node31589->node31192 node31589->node27462 node31589->node41927 node43746 Pflanzenzüchtung node43746->node46719 node42035 oberste Bundesbehörden node30677->node42035 node46184 Patentstreitsache node34235 gewerbliche Schutzrechte node46719->node46184 node46719->node34235 node29805 Bundesamt node29805->node30677 node29683 Bundesnachrichtendienst (BND) node29683->node30677 node39582 Luftfahrt-Bundesamt (LBA) node39582->node30677 node29938 BSA node29938->node27173
      Mindmap Bundessortenamt (BSA) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bundessortenamt-bsa-27173 node27173 Bundessortenamt (BSA) node30677 Bundesoberbehörde node27173->node30677 node46719 Sortenschutzrecht node27173->node46719 node31589 Akteneinsicht node27173->node31589 node27462 Bundespatentgericht (BPatG) node27173->node27462 node29938 BSA node29938->node27173

      News SpringerProfessional.de

      • "Das Silicon Valley ist nicht über Nacht entstanden"

        Wenn es ein Digitalisierungs-Mekka gibt, in das deutsche Manager pilgern, ist es das Silicon Valley. Was Unternehmen von den US-Vorreitern lernen und ob sie die 180-Grad-Wende schaffen können, beantworten Sven Grote und Rüdiger Goyk im Gespräch.

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Gerhard Übersohn
      Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
      Justiziar
      Dr. Astrid Meckel
      Oberlandesgericht Frankfurt am Main
      Richterin am Oberlandesgericht Frankfurt am Main
      Jan-Hendrik Krumme
      Sekretariat der Kultusministerkonferenz
      Referatsleiter Personalwesen, Organisation, Rechts- und Grundsatzangelegenheiten

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Durch mathematisch-statistische Verrechnung des Datenmaterials aus mitteldeutschen Versuchen von 1999–2009 an vier Standorten wurden folgende Ergebnisse zur optimalen Silomaisproduktion für die einzelnen Nutzungsrichtungen ermittelt:
      Die wirtschaftlich wichtigste Krankheit in Winterroggen ist der Braunrost (Puccinia recondita f.sp.secalis Rob.ex Desm; im Weiteren nur als P. recondita bezeichnet). Zur Bekämpfung stehen der landwirtschaftlichen Praxis Fungizide aus verschiedenen Wi…