Direkt zum Inhalt

Dekartellierung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Zerschlagung; Auflösung wirtschaftlicher Unternehmenszusammenschlüsse, die auf Wettbewerbsbeschränkungen ausgerichtet sind.

    Die 1945 durch das Potsdamer Abkommen eingeführte Dekartellierung sollte die übermäßige Konzentration der Wirtschaftsmacht, bes. durch Kartelle, Syndikate, Trusts und andere monopolistische Abreden vernichten.

    Ziel der Dekartellierung war die Entflechtung, die vollständige Dezentralisierung der dt. Industrie sowie die Verringerung ihrer Wettbewerbsfähigkeit auf den Weltmärkten.

    Grundsatz der Dekartellierung war das Kartellverbot; es wurde jedoch durch eine „Rule of Reason” abgeschwächt. Der Verbotsgrundsatz wurde 1957 durch das Kartellgesetz übernommen. Anders als in den USA (Antitrust) sieht das dt. Kartellrecht zwar keine ausdrückliche Möglichkeit vor, bestehende Unternehmen zu zerschlagen. Jedoch hat der Gesetzgeber mit der Achten GWB-Novelle vom 1.1.2013 klargestellt, dass die von der Kartellbehörde zur wirksamen Abstellung von Zuwiderhandlungen festgelegten Abhilfemaßnahmen auch struktureller Art sein, d.h. wenn notwendig auch zu einer Entflechtung führen können (§ 32 II GWB). Eine konsequente Missbrauchsaufsicht über marktbeherrschende Unternehmen ist deshalb ebenso notwendig wie eine wirksame Fusionskontrolle im Sinne einer präventiven Strukturkontrolle.

    Vgl. auch Deutsches Kartellrecht, Entflechtung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Dekartellierung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/dekartellierung-28125 node28125 Dekartellierung node31267 Deutsches Kartellrecht node28125->node31267 node31961 Entflechtung node28125->node31961 node39938 Kartellverbot node28125->node39938 node51949 Vorteilsabschöpfung node31267->node51949 node51950 Entzug der Freistellung node31267->node51950 node37476 Konzentration node31267->node37476 node31781 Clayton Act node45157 Sherman Act node35710 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkung ... node35710->node31267 node40967 kartellrechtliche Ausnahmebereiche node27594 Depotstimmrecht node31961->node27594 node40786 Inhaberaktie node31961->node40786 node37816 Mittelstandskartell node40844 Kartell node39938->node31267 node39938->node40967 node39938->node37816 node39938->node40844 node29567 Antitrust-Bewegung node29567->node28125 node29567->node31781 node29567->node45157 node29567->node31961 node36794 Federal Trade Commission ... node29567->node36794
      Mindmap Dekartellierung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/dekartellierung-28125 node28125 Dekartellierung node31961 Entflechtung node28125->node31961 node39938 Kartellverbot node28125->node39938 node31267 Deutsches Kartellrecht node28125->node31267 node29567 Antitrust-Bewegung node29567->node28125

      News SpringerProfessional.de

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Ingo Mecke
      Bundeskartellamt,
      Federal Cartel Office
      Berichterstatter der 10. Beschlussabteilung

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      The reasons why the industry of one nation is overtaken by the same industry of a rival nation are extremely complex, and have, so far, defied satisfactory explanations. In those cases where the outcompeted industry belongs to a country which is …

      Sachgebiete