Direkt zum Inhalt

Fachkenntnisse

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Anforderungsart im Rahmen der Arbeitsbewertung; zentraler Bestandteil der Einstufungsmethodik des Entgelt-Rahmenabkommens (ERA) zwischen der Gewerkschaft IG Metall und dem Arbeitgeberverband Gesamtmetall. Sie beinhalten einerseits das Wissen um die berufs-/fachspezifischen Fachtermini und Methoden, sowie die berufs-/fachspezifischen Standards (Berufsethos), andererseits die Fähigkeit, berufs- oder fachtypische Aufgaben selbstständig bewältigen zu können. Fachkenntnisse können u.a. erworben werden über 

    1. Berufsausbildung:

    a) Zweckausbildung:
    (1) Anweisung (bis ein Jahr): notwendigste Stoff- und Maschinenkenntnisse, bloßes Vertrautsein mit bestimmten Bewegungsabläufen;
    (2) Anlernen (etwa 0,5 - 1,5 Jahre): regelmäßige, praktische und theoretische Anlernung, die begrenzte und genau umrissene Kenntnisse bez. Werkstoff und Betriebsmittel vermittelt;
    (3) Anlernausbildung (etwa 1,5 - 2,5 Jahre): systematische Anlernung einer als Anlernberuf anerkannten Tätigkeit mit festgelegter Prüfungsordnung.

    b) Fachausbildung (drei Jahre):
    (1) abgeschlossene Handwerkslehre, sodass alle Arbeiten des Berufs fachgemäß ohne fremde Hilfe ausgeführt werden können;
    (2) höchstes fachliches Können: bes. langjährige Berufserfahrung und Schulung durch umfassende Praxis und fundierte theoretische Kenntnisse.

    2. Hochschul- und Universitätsstudium.

    3. Berufserfahrung: Kenntnisse, die über die Zweck- und Fachausbildung bzw. über ein Studium hinaus durch praktische Tätigkeit im Berufszweig erworben werden.

    4. fachspezifische Weiterbildung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Fachkenntnisse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/fachkenntnisse-36697 node36697 Fachkenntnisse node34332 Ethik node36697->node34332 node31585 Arbeitsbewertung node36697->node31585 node31108 Anforderungsarten node31108->node36697 node32895 Genfer Schema node31108->node32895 node31108->node31585 node38753 Lohngruppe node37838 Lohngruppenmerkmale node37838->node36697 node37838->node38753 node37838->node31585 node33217 Geschicklichkeit node37838->node33217 node28649 Arbeitsteilung node51589 Corporate Social Responsibility node40513 Markt node53749 Moralische Qualität der ... node53749->node36697 node53749->node28649 node53749->node51589 node53749->node40513 node34985 Gerechtigkeit node53749->node34985 node50418 Verantwortung node50418->node31108 node33326 Ecklohn node33326->node31585 node50164 Utilitarismus node34332->node50164 node44447 Stellenbeschreibung node29478 Äquivalenzprinzip node29478->node31585 node31585->node32895 node31585->node44447 node32648 Freiheit node32648->node34332 node44920 Subsidiarität node44920->node34332 node34985->node34332
      Mindmap Fachkenntnisse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/fachkenntnisse-36697 node36697 Fachkenntnisse node34332 Ethik node36697->node34332 node31585 Arbeitsbewertung node36697->node31585 node31108 Anforderungsarten node31108->node36697 node53749 Moralische Qualität der ... node53749->node36697 node37838 Lohngruppenmerkmale node37838->node36697

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete