Direkt zum Inhalt

gruppendynamisches Training

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Laboratory Training, Sensitivity Training; in den USA unter dem Einfluss von K. Lewin entwickelte Trainingsform zum Aufbau neuer sozialer Interaktionsmuster im Sinn der Humanistischen Psychologie. Analyse der „hier und jetzt” ablaufenden gruppendynamischen Prozesse, Experimentieren mit dem eigenen Verhalten sowie Rückkopplung (Feedback) anderer zur Wirkung des eigenen Verhaltens. Der Lernprozess betont Erfahrung (statt Übung) und schließt emotional-affektive Prozesse mit ein.

    Ergebnisse: Erhebliche Streuung der Wirksamkeit des gruppendynamischen Trainings bei den Teilnehmern; Übertragung (Transfer) des Erlernten am Anwendungsort i.d.R. nur, sofern parallel die betriebliche Situation mit verändert wird (Organisationsentwicklung).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap gruppendynamisches Training Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gruppendynamisches-training-33190 node33190 gruppendynamisches Training node35370 humanistische Psychologie node33190->node35370 node43924 Organisationsentwicklung node33190->node43924 node45162 Organisationsrealisation node45162->node43924 node47736 Survey Feedback node28193 Arbeitsgruppe node49926 Teamentwicklung node49926->node33190 node49926->node47736 node49926->node28193 node42729 Situationstheorien der Führung node49926->node42729 node42185 Sensitivity Training node42185->node33190 node36651 Führungslehre node33420 Gruppendynamik node36651->node33420 node35306 Gruppenpsychologie node35306->node33420 node33420->node33190 node33420->node35370 node38919 Moderation node38919->node43924 node36234 Humanisierung der Arbeit node35370->node36234 node43095 Organisationsstruktur node39624 Innovation node39624->node43924 node43924->node43095 node31397 Bedürfnishierarchie node31397->node35370 node30289 Arbeits- und Organisationspsychologie node30289->node35370
      Mindmap gruppendynamisches Training Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gruppendynamisches-training-33190 node33190 gruppendynamisches Training node35370 humanistische Psychologie node33190->node35370 node43924 Organisationsentwicklung node33190->node43924 node33420 Gruppendynamik node33420->node33190 node42185 Sensitivity Training node42185->node33190 node49926 Teamentwicklung node49926->node33190

      News SpringerProfessional.de

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Günter W. Maier
      Universität Bielefeld,
      Fakultät für Psychologie, Sportwissenschaften
      Abteilung für Psychologie
      Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      In diesem Beitrag wird untersucht, inwieweit gruppendynamische Trainings einen Beitrag leisten, interkulturelle Kompetenz zu erwerben. Dazu werden Konzepte interkultureller Kompetenz diskutiert und mittels historischen Rekurses die Bedeutung interkul…
      Das klassische System der Hierarchie scheint heute die Grenze seiner Leistungsfähigkeit erreicht zu haben. Komplexe Aufgaben verlangen immer selbständigere Mitarbeiter. Die pluralistische Gesellschaft mit ihren großen Spielräumen, aber auch großen …
      Organisationen als strukturelle Sozialsysteme bilden in der Regel den Kontext von Coaching. Für eine treffende Problemformulierung sollte der Coach zunächst die formalen Aspekte der Organisation seiner Klientel ermitteln. So ist deren spezifische …

      Sachgebiete