Direkt zum Inhalt

internationale Marktsegmentierung

Definition

Aufspaltung des Weltmarktes in Teilmärkte mit dem Ziel, in sich möglichst homogene, nach außen aber möglichst heterogene Segmente abzugrenzen (Marktsegmentierung), um eine Selektion von Auslandsmärkten und eine segmentgerechte Marktbearbeitung vornehmen zu können.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Aufspaltung des Weltmarktes in Teilmärkte mit dem Ziel, in sich möglichst homogene, nach außen aber möglichst heterogene Segmente abzugrenzen (Marktsegmentierung), um eine Selektion von Auslandsmärkten und eine segmentgerechte Marktbearbeitung vornehmen zu können.

    2. Verfahren: Im Rahmen einer Grobauswahl werden zunächst Ländersegmente anhand spezifischer Länderkriterien gebildet. Segmentierungskriterien können sozio-ökonomischer (Bruttonationaleinkommen, Kaufkraft etc.), politisch-rechtlicher (Länderrisiko, Wirtschaftssystem etc.), natürlich-technischer (Klima, Infrastrukturen etc.) und sozio-kultureller Natur (Religion, Sprache, Wertesystem, Kaufverhalten etc.) sein. Anschließend wird innerhalb der ausgewählten Ländermärkte zwischen verschiedenen Nachfragesegmenten differenziert (z.B. nach Einkommen, Geschlecht etc.). Einen weiteren Ansatz stellt dagegen die weltweite bzw. über Ländergrenzen hinweg gehende Segmentierung von Abnehmern nach verschiedenen kaufrelevanten Merkmalen dar (z.B. Jugendliche mit gleichen Interessen).

    Vgl. auch Auslandsabsatzmarktforschung, interkulturelle Konsumentenforschung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap internationale Marktsegmentierung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/internationale-marktsegmentierung-37603 node37603 internationale Marktsegmentierung node28154 Auslandsabsatzmarktforschung node37603->node28154 node37895 Länderrisiko node37603->node37895 node40268 Marktsegmentierung node37603->node40268 node47299 Zahlungsverkehr node40228 Internationalisierungsstrategie node36965 Marketing-Mix node28154->node40228 node28154->node36965 node29822 Absatzmarktforschung node28154->node29822 node38438 Kalkulation node39597 internationale Preispolitik node38438->node39597 node38344 Internationales Marketing node41923 Preiselastizität node39597->node37603 node39597->node28154 node39597->node38344 node39597->node41923 node46882 Preisdifferenzierung node39597->node46882 node38599 Kreditrisiko node51025 Wirtschaftsgeografie node51025->node37895 node37895->node47299 node37895->node38599 node39435 Marketing node40268->node39435 node32822 Glokalisierung node50825 Triade node32822->node50825 node37681 NAFTA node37318 internationale Strategie node31660 Außenhandel node31660->node37895 node31660->node50825 node50825->node37603 node50825->node37681 node50825->node37318 node48977 Zielgruppe node48977->node40268 node46882->node40268 node39843 Marktforschung node39843->node40268
      Mindmap internationale Marktsegmentierung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/internationale-marktsegmentierung-37603 node37603 internationale Marktsegmentierung node40268 Marktsegmentierung node37603->node40268 node37895 Länderrisiko node37603->node37895 node28154 Auslandsabsatzmarktforschung node37603->node28154 node50825 Triade node50825->node37603 node39597 internationale Preispolitik node39597->node37603

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete