Direkt zum Inhalt

Marktordnung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    nach dem Marktordnungsgesetz (MOG) ein System von Maßnahmen, durch das Angebot und Nachfrage sowie die Preisentwicklung in einer bestimmten Richtung beeinflusst oder gelenkt werden sollen.

    Im Einzelnen: 1. totale Regelung der Angebotsmengen und Bezugsberechtigungen durch zentrale Verwaltungsmaßnahmen (z.B. Einfuhrkontingentierung, Produktionslenkung mittels Herstell- und Verwendungsverboten): verwirklicht
    (1) theoretisch in der staatlichen Zentralverwaltungswirtschaft;
    (2) praktisch im Bereich der sowjetischen Wirtschaftsverfassung (auch in der ehem. DDR) und in der Kriegs- und Rüstungswirtschaft.

    2. Staatliche oder andere behördliche Beeinflussung des Marktgeschehens (z.B. Festsetzung von Marktzeiten, Höchst- und Mindestpreisen, Qualitätsnormen): in der Bundesrepublik Deutschland Marktstützungspolitik zugunsten der Landwirtschaft mittels Einfuhrkontingentierung bzw. Unterhaltung der Marktordnungsstelle, Zollpolitik, Preisbindung für Inlandsprodukte etc.

    3. Landwirtschaftliche Marktordnung für bestimmte Produkte: Diese dient dazu, die Existenzfähigkeit der Erzeuger, eine gleichmäßige Versorgung der Bevölkerung und einen gewissen Selbstversorgungsgrad zu sichern. Ferner soll die Preisentwicklung auf den Märkten vor übermäßigen Schwankungen bewahrt bleiben. Die Marktordnung der EU wird auch als gemeinsame Marktorganisation bezeichnet.

    Gegensatz: Marktregelung.

    Anders: Wirtschaftsordnung.

    Mindmap Marktordnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/marktordnung-39858 node39858 Marktordnung node51077 Zentralverwaltungswirtschaft node39858->node51077 node28690 Angebot node39858->node28690 node39103 Nachfrage node39858->node39103 node50911 Wirtschaftsordnung node39858->node50911 node46701 Preis node38279 Nämlichkeitssicherung node29142 Carnet TIR node31660 Außenhandel node47862 Versandverfahren node47862->node39858 node47862->node38279 node47862->node29142 node47862->node31660 node34368 Einfuhrabgaben node47862->node34368 node37290 Koordination node37290->node51077 node30607 Allokation node30607->node51077 node34985 Gerechtigkeit node34985->node51077 node38124 Marktwirtschaft node51077->node38124 node28155 Business-to-Business-Markt node28155->node28690 node28690->node46701 node46338 Sozialismus node45094 Organisation node39031 Kommunismus node50911->node38124 node50911->node46338 node50911->node45094 node50911->node39031 node41854 Nutzen node41854->node39103 node38117 Marktanalyse node38117->node39103 node40513 Markt node40513->node28690 node40513->node39103 node54080 Wirtschaft node54080->node28690 node54080->node39103
    Mindmap Marktordnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/marktordnung-39858 node39858 Marktordnung node39103 Nachfrage node39858->node39103 node50911 Wirtschaftsordnung node39858->node50911 node28690 Angebot node39858->node28690 node51077 Zentralverwaltungswirtschaft node39858->node51077 node47862 Versandverfahren node47862->node39858

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete