Direkt zum Inhalt

öffentliche Aufgaben

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    von öffentlichen Aufgabenträgern zu erfüllende Aufgaben. In der Marktwirtschaft ergibt sich die Begründung öffentlicher Aufgaben aus der Existenz bestimmter Gütermerkmale (Nichtrivalitätsaxiom, Nichtanwendbarkeit des Ausschlussprinzips, Grenzkosten von Null), die eine privatwirtschaftliche Aufgabenerfüllung nicht bzw. nur mit gesamtwirtschaftlich suboptimalem Ergebnis erlaubt (öffentliches Gut, Marktversagen) bzw. bei denen eine privatwirtschaftliche Aufgabenerfüllung aus politisch-meritorischen Gründen nicht erwünscht ist (meritorische Güter). Neben diesen mikroökonomischen Aspekten des Marktversagens werden weitere diskutiert mit den Wettbewerbsproblemen, den Stabilisierungsproblemen, aufgeteilt in Konjunktur-, Wachstums- und Strukturschwierigkeiten, sowie der Marktablehnung aus distributionspolitischen Motiven. Die Theorie des Staatsversagens erläutert im Rahmen der ökonomischen Theorie der Politik und der Bürokratie Argumente, warum auch der Staat versagen kann.

    Vgl. Wohlfahrtsökonomik.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap öffentliche Aufgaben Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/oeffentliche-aufgaben-45828 node45828 öffentliche Aufgaben node41010 Nichtrivalitätsaxiom node45828->node41010 node41616 meritorische Güter node45828->node41616 node30026 Ausschlussprinzip node45828->node30026 node45206 öffentliches Gut node45828->node45206 node46410 öffentliche Aufgabenträger node45828->node46410 node38124 Marktwirtschaft node45828->node38124 node41010->node41616 node33130 Individualgut node41010->node33130 node41010->node30026 node41010->node45206 node44943 staatswirtschaftliche Planung node44943->node45206 node33255 Free-Rider-Verhalten node33255->node30026 node50571 Verfügungsrechte node30026->node50571 node30026->node33130 node30026->node45206 node45206->node33130 node50911 Wirtschaftsordnung node46135 öffentliche Unternehmen node46410->node46135 node44367 Parafisci node46410->node44367 node34279 Gebietskörperschaft node46410->node34279 node38052 Keynesianismus node30819 Betrieb node30819->node38124 node37009 Kapitalismus node37009->node38124 node38124->node45206 node38124->node50911 node38124->node38052 node38692 Infrastrukturpolitik node38692->node45206
      Mindmap öffentliche Aufgaben Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/oeffentliche-aufgaben-45828 node45828 öffentliche Aufgaben node46410 öffentliche Aufgabenträger node45828->node46410 node38124 Marktwirtschaft node45828->node38124 node41010 Nichtrivalitätsaxiom node45828->node41010 node30026 Ausschlussprinzip node45828->node30026 node45206 öffentliches Gut node45828->node45206

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Wolfgang Eggert
      Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
      Lehrstuhlinhaber des Instituts für Wirtschaftstheorie und Finanzwissenschaft
      Steffen Minter
      Institut für Wirtschaftstheorie und
      Finanzwissenschaften, Albert-Ludwigs-Universität
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Aktuell ist in Deutschland ein neu erwachtes Interesse am Staat als symbolisch vermittelter Ordnungsvorstellung (Kaufmann 1996: 15) festzustellen. Zur Begründung, warum gerade jetzt die ordnungspolitische Debatte in vollem Gang ist und der Staat …
      Durch die Generierung von Einnahmen und das Tätigen von Ausgaben sorgt die öffentliche Hand für die Umverteilung von Einkommen. Dieses Kapitel beschäftigt sich damit, wie der öffentliche Sektor über die Gestaltung seiner Ausgaben in …

      Sachgebiete